Mehrere Blitzeinschläge am Abend

Heftiges Gewitter: Sirenenalarm parallel in einigen Gemeinden - Ramerberg besonders betroffen - UPDATE: Der Polizeibericht

image_pdfimage_print

Sirenenalarm am heutigen Samstagabend gleich in mehreren Gemeinden: Ein heftiges Gewitter hat für Blitzeinschläge gesorgt. Die Feuerwehr-Kräfte wurden zahlreich alarmiert und sind bereits vor Ort. In Sendling in der Gemeinde Ramerberg sind bei einem Wohnhaus die Wehren aus Ramerberg, Rott, Attel-Reitmehring und aus der Stadt Wasserburg mit der Drehleiter im Einsatz. Letztere Wehr rückte samt Drehleiter soeben ab und eilte nach Edling, wo im Ortszentrum im Pfarrer-Huber-Weg ein landwirtschaftliches Anwesen betroffen ist (Foto). Hier ist auch die  Feuerwehr Steppach vor Ort. In beiden Häusern in Sendling und Edling wurden – nach ersten Meldungen – elektrische Leitungen beschädigt, zum Glück jedoch brach kein Brand aus. In Zellerreit wurde die Feuerwehr zudem zu einem Wohnhaus alarmiert, wo ein Balkon aufgrund eines Blitzschlages verkohlt wurde. UPDATE: Der Polizeibericht …

Das Unwetter am frühen Samstagabend bescherte den Feuerwehren im Dienstbereich der Polizei Wasserburg viel Arbeit. Es ereigneten sich drei Blitzeinschläge, insbesondere war die Gemeinde Ramerberg betroffen.

Fast gleichzeitig traf es den Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Zellerreit, dann ein Einfamilienhaus in Sendling. Es entstanden Gebäudeschäden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Kurze Zeit später schlug der Blitz in ein weiteres Einfamilienhaus in Edling ein, wobei jedoch kein Gebäudeschaden entstand, jedoch die Telefonanlage in Mitleidenschaft gezogen wurde.

An den Einsätzen waren die Feuerwehren Ramerberg, Rott, Attel-Reitmehring, Wasserburg und Edling beteiligt.

Fotos: WS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren