Stelldichein der Motorsportfreunde

Automobil-Sport-Club Wasserburg traf sich zum alljährlichen Grillabend

image_pdfimage_print

DSC069221Seit mehr als 50 Jahren gibt es in Wasserburg einen Verein, der vor allem Autosport-Liebhaber anzieht. 1962 wurde der heutige Automobil-Sport-Club gegründet. Seitdem organisiert Gerhard Gron, Vorstand des ASC Wasserburg, immer wieder Heimat- und Zielfahrten sowie Clubtreffen. Auch in diesem Jahr trafen sich die  Mitglieder zum alljährlichen Grillabend. Bei Getränken und Grillspezialitäten unterhielten sich die Automobilsportfreunde bestens. Für den Abend hatte Gerhard Gron einiges geplant …

DSC06894Nachdem er das sportliche Geschehen des vergangenen Halbjahres schilderte, führte Benedikt Schlecht ein neues Rennkart vor (rechts), was bei den Besuchern auf großes Interesse stieß. Gron und Schlecht zeigten Bilder sowie einen Film über die  gefahrenen Rennen.

Der Höhepunkt des Abends: Die Rennen mit einem VW-Polo sowie einem Renault Clio, bestritten von Benedikt und Julian Schlecht sowie Christian Gron.

Im Anschluss stellte Herbert Guggenberger seinen DTM-Rennwagen, der 2004 von Timo Schneider und 2005 von Heinz Harald Frenzen in der DTM-Rennserie gefahren wurde, vor. In der lauen Sommernacht blieben alle Motorsportfreunde bis spät in die Nacht hinein sitzen.

 

 

DC004331

DSC06895

DSC06938

Vorstand Gerhard Gron begrüsste die Gäste und schildert das sportliche Geschehen des ersten Halbjahres.
DSC06929

DSC06640

Die Rennen werden bestritten mit dem VW Polo und Renault Clio gefahren von Benedikt und Julian Schlecht sowie von Christian Gron.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.