Olympia in Rio – wer fiebert mit?

Und wer stellt sich gar den Wecker? Wir haben uns heute in Wasserburg umgehört

image_pdfimage_print

OlympiaHeiße Nächte für Olympia-Fans: Die Spiele in Rio de Janeiro werden in Deutschland aufgrund der Zeitverschiebung überwiegend nachts ausgestrahlt. Bleiben auch die Wasserburger Fans bis in die späten Stunden wach, um die Wettkämpfe zu verfolgen? Oder stellt man sich gar den Wecker? Und was sind die beliebtesten Disziplinen, die man so verfolgt im Altlandkreis? Wir haben heute in Wasserburg nachgefragt …

2016-08-11 09.23.58

Mandiza Maier, Wasserburg: „Früher habe ich die Olympischen Spiele immer gerne verfolgt. Vor allem Fußball hat mich sehr interessiert. Aber heuer komme ich irgendwie gar nicht dazu, man kriegt zu wenig mit und ich möchte auch nicht so lange aufbleiben.“

 

Robert Gumberger, Wasserburg: „Ich schaue mir einige der Wiederholungen an. In der Nacht stehe ich nicht für die Olympischen Spiele auf. Bis jetzt hat mich besonders der fatale Unfall von Turner Samir Ait Said schockiert. (Anmerkung der Redaktion – der Franzose hatte sich beim Sprung den Unterschenkel brutal durchgebrochen.)“

DSC_0814

 

2016-08-11 09.24.48

Andrea Lachmann, Freiham: „Ich bin ein großer Fan der Springreiter. Als unsere Reiter die ersten Medaillen geholt haben, hab‘ ich mich richtig gefreut. Vor allem Michael Jung, der mit seinem Pferd ,Sam‘ so liebevoll umgegangen ist, hat sich Gold echt verdient. Auch Dressurreiten, Turnen und Schwimmen schaue ich mir gerne an, das sind einfach ästhetische Sportarten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.