Nachtflohmarkt: Ab 18 Uhr geht’s los

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren - Erste Ordner im Einsatz

image_pdfimage_print

IMG_4154Sie gehören zum Nachtflohmarkt wie der Inn zu Wasserburg: Der alte WC-Wagen des Theaterkreises, der alle Jahre zum Einsatz kommt, Flohmarkt-Organisator Sepp Christandl (Foto), der selbigen in Betrieb nimmt und die Ordner der ersten Schicht, zu denen alle Jahre Stefan „Babusch“ Barbariono (Foto unten) gehört. Der Wasserburger Nachtflohmarkt – er zählt zu den Höhepunkten im Veranstaltungskalender der Stadt. Auch heute werden wieder Tausende von Besuchern in der Altstadt rund um den so genannten „Stog”, den Bereich zwischen Marienplatz und Ledererzeile sowie zwischen Schustergasse und Salzsenderzeile erwartet. Und das Wetter soll sich von seiner besten Seite zeigen …

Ab 18 Uhr ist der Aufbau erlaubt, Verkauf ab 19 Uhr. „An diese Regeln halten sich leider nicht immer alle“, so Sepp Christandl, der bereits ab 14 Uhr mit seinem Helfer-Team Streife in der Altstadt geht.

IMG_4157

IMG_4150

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.