Die Hitze: Weniger Urlauber im August

Gästeinfo im Rathaus zieht Zwischenbilanz - Jetzt kommen die Radfahrer

image_pdfimage_print

P1060079_kWasserburg ist für seine romantische Altstadt bekannt: Italienisches Flair, zahlreiche Gassen und kleine Innenhöfe sowie zauberhafte Cafés locken Urlauber in die Stadt. Das ganze Jahr über werden Führungen angeboten, bei denen die Gäste historische Geschichten rund um die alte Handelsstadt Wasserburg erfahren. Während für die Herbstmonate bereits jetzt viele Buchungen vorliegen, geht der Fremdenverkehr im August eher zurück. „Das ist eine ganz normale Geschichte, die mich nicht überrascht“, sagt Traudl Scharlach, Mitarbeiterin der Gäste-Information Wasserburg.

„Gegenüber den anderen Monaten haben wir im August immer wenig Stadtführungen“, so Scharlach. Den älteren Damen und Herren, die oft mit dem Bus anreisen, sei es bei der momentanen Sommerhitze zu heiß. Außerdem seien viele Familien in den Urlaub gefahren. „Im September und Oktober geht’s dafür wieder voll los. Das kann ich jetzt schon an den Buchungen sehen.“

Der Wasserburger Tourismus lebt im August hauptsächlich von Radfahreren: „Am Abend kommen viele Radler. Sie suchen meistens Einzelübernachtungen und fahren am nächsten Tag den Inntalradweg entlang weiter nach Passau.“ Häufig verbringen die Radwanderer die Nacht im Hotel Paulaner, im Hotel Fletzinger, beim Huberwirt, in Ferienwohnungen oder bei Privatadressen. „Manchmal haben wir auch das Limit erreicht. Da hab ich dann aber immer noch Geheimadressen im Petto“, erzählt Scharlach.

Für interessierte Touristen empfiehlt Scharlach eine Stadtführung: „Die Führung bietet viel mehr Informationen. Außerdem kann man die Innenhöfe und die Kirchen anschauen. Da kommt man sonst ja nicht rein, weil zugesperrt ist.“ Für Alleinreisende werden auch Einzelführungen angeboten: „Wenn jemand Wert darauf liegt, sind Führungen alleine auch möglich. Bestellen kann man sie immer.“

Für Durchreisende hat Edeltraud Scharlach folgenden Tipp: „Wer nur wenig Zeit hat, sollte zu unserem Stadtplan ,Erleben mit Flair‘ greifen. Darauf befinden sich Zahlen, denen durch einen kleinen Spaziergang gefolgt werden kann.“

Die öffentlichen Stadtführungen der Stadt Wasserburg finden Montag und Freitag um 14 Uhr statt. Die Kosten belaufen sich auf vier Euro. Weiter Informationen unter www.wasserburg.de. ISA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.