„Im Zweifel hau‘ ich einfach drauf“

Volleyball auf hohem Bundesliga-Niveau im benachbarten Grafing - Ein Portrait

image_pdfimage_print

langerVolleyball auf hohem Niveau im benachbarten Grafing: Felix Langer (unser Foto vorne gelbes Trikot) wird in der neuen Saison der älteste Spieler der Grafinger Bundesliga-Volleyballer. Mit seiner Angriffswucht will er dem Team helfen – mit 29 Jahren ist er im besten Volleyball-Alter. Die Tatsache, dass kein Grafinger eine drei vorne hat, zeigt das große Potential und die Entwicklungsmöglichkeiten der Spieler. Langer will in der Mannschaftsführung mehr Verantwortung übernehmen: „Als Mannschaftsopa müsste ich wohl sagen, dass ich mit meiner Erfahrung punkte, aber seien wir ehrlich, im Zweifel hau‘ ich einfach drauf.

Ich freue mich riesig auf das geilste Publikum der Liga, welches mehrere Spiele zum Sieg getragen hat. Seit mittlerweile sechs Jahren fühle ich mich pudelwohl in Grafing, woran die Fans und natürlich das unfassbare Team Schuld sind.

Wie viele andere von uns, bin ich mir sicher, dass die Saison wohl nicht einfach wird. Aber ich weiß auch, dass wir uns nicht verstecken brauchen. Denn wir sind zwar ein junges, aber dennoch eingespieltes und funktionierendes Team, was über die letzten Jahre gereift ist. Spielerisch und persönlich haben wir eine enorme Vielfalt im Team – auf dem Feld agieren wir dann als geschlossene Einheit und das zeichnet uns aus.

Noch knapp zwei Monate lassen wir uns von Alex durch die Halle peitschen, bevor es endlich wieder `Fighting bayrisch` in der Jahnsporthalle heißt. Das kann ich kaum erwarten und freue mich extrem auf die neue Saison.“

Auch Coach Alex Hezareh freut sich: „Unser erfahrenster Spieler hat für die kommende Saison zugesagt und tritt in der Vorbereitung bereits hochmotiviert auf. Mit hoher Trainingsquantität und fittem Körper ist er im Angriff nur schwer zu halten. Er ist ein Mann für den entscheidenden Punkt.“ „Mit Felix haben wir einen schlaggewaltigen Angreifer, der den Unterschied ausmachen kann. Ich erwarte mir, dass er vorangeht und sein Leistungsoptimum durch viel Training konstant hält.“, meint auch Manager Johannes Oswald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „„Im Zweifel hau‘ ich einfach drauf“

  1. Bin bei jedem Heimspiel als Zuschauer und Sponsor dabei. Macht mächtig Spaß den Jungs zuzuschauen. Vielleicht kommen mal ein paar Wasserburger zu uns nach Grafing zum Zuschauen. Wir fahren ja auch immer wieder gern nach Wasserburg zum Basketball.
    Vielleicht könnte man mal eine Volleyball/Basketball Fan-Aktion durchführen.
    Ich wäre dabei.

    9

    0
    Antworten