25.000 Leute – guad is ganga!

Polizei lobt Organisation des Echelon-Festivals - Lob zurück auch für Einsatzkräfte

image_pdfimage_print

rain

Eine äußerst positive Bilanz zieht das Polizeipräsidium in Rosenheim heute am Vormittag nach dem Echelon-Festival (wir berichteten), das nunmehr zum 8. Mal stattfand. Von Freitag bis in die frühen Morgenstunden des heutigen Sonntags fand das Musikfestival auf dem ehemaligen Gelände der US-Kaserne in Mietraching statt. Die 3000 Festival-Camper konnten mit dem musikalischen Startschuss auf einem Teil des Geländes und in dem neu eingerichteten Zirkuszelt feiern. Gestern am Samstag kamen schließlich 25.000 Fans aus Nah und Fern …

… auf das Festivalgelände. Auch der einsetzende Regen am frühen Abend gestern tat der guten Stimmung keinen Abbruch.
Wie im letzten Jahr war der Ablauf nahezu reibungslos, was der guten Zusammenarbeit der beteiligten Behörden und der hohen Kooperationsbereitschaft des Veranstalters zu verdanken sei, sagt die Polizei.
Auch den Festivalbesuchern müsse ein Lob ausgesprochen werden. Sie nahmen die intensiven Kontrollen vom Sicherheitsdienst und der Polizei gelassen und einsichtig hin, teils bekam die Polizei sogar positive Rückmeldung dafür.
Insgesamt wurden 162 Straftaten und Ordnungswidrigkeiten festgestellt. Der größte Anteil entfiel mit 151 Verstößen auf das Betäubungsmittelgesetz, hier vor allem auf den Besitz von Rauschmitteln wie Marihuana, Exctasy und Amphetamin, die in kleineren Mengen, überwiegend zum Eigenkonsum mitgeführt wurden.

Foto: echelon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.