Mit Auto mehrfach überschlagen

Am Morgen auf der „Kesselseestrecke“: Vier junge Männer mit Schutzengeln - Der Polizeibericht

image_pdfimage_print

Die Polizei, zwei Rettungswagen, der Notarzt und die Feuerwehr Steppach mussten heute, Freitag, gegen 5.40 Uhr auf die Kesselseestrecke zwischen Albaching und Edling ausrücken. Dort hatte sich bei Gröben ein Mercedes überschlagen, der mit vier jungen Männern besetzt war. Der Polizeibericht …

Heute Morgen kam es gegen 5.40 Uhr zu einem spektakulären Verkehrsunfall auf der „Kesselseestrecke“ bei Albaching.

Laut Augenzeugen-Berichten fuhr ein 20-Jähriger aus dem Landkreis Traunstein mit seinem Daimler in Richtung Edling.

Zwischen Gröben und Willerstett kam der Mercedes in einer Linkskurve ungebremst alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich in der Folge mehrfach, ehe er in einem anliegenden Feld auf den Reifen zum Stehen kam.

Alle vier Pkw-Insassen konnten das Fahrzeug selbstständig verlassen und wurden glücklicherweise nur leicht verletzt, so die Polizei. Zur vorsorglichen Untersuchung wurden sie dennoch durch Krankenwagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Am Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Dieser beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf 10.000 Euro.

Die  Feuerwehr Steppach war im Einsatz und kümmerte sich während der polizeilichen Unfallaufnahme um die Verkehrslenkung sowie Säuberung der Straße.

 Fotos: Georg Barth