Griesstätt muss Geduld haben

Kreisklasse: Wieder kein Tor, wieder kein Punkt fürs Kolm-Team - Zwei Derby-Remis

image_pdfimage_print

Weiter warten die Griesstätter auf ihr erstes Tor der neuen Saison – und auch auf den ersten Punkt: Am Nachmittag gab’s bei den Obingern eine 0:3-Packung, was den neuen Griesstätter Coach Stefan Kolm nicht gerade begeistert hat. Aber im Voigas-Modus agierte Obing in der ersten halben Stunde und prompt waren alle drei Treffer bereits nach 37 Minuten unter Dach und Fach für die Heimelf. Nächste Woche kommt nun Maitenbeth zum Altlandkreis-Derby nach Griesstätt. Der FCM trennte sich heute 1:1-Unentschieden mit den Ramerbergern. Patrick Lerch hatte den SVR in Führung gebracht – Johannes Dichtler war nach einer Stunde der Ausgleich für den FCM gelungen.

Und auch im Derby-Klassiker Babensham versus Eiselfing trennten sich die Teams brüderlich mit 1:1 am frühen Sonntag-Abend. Auch hier fielen beide Tore in der ersten halben Stunde mit Elan – vor 150 Zuschauern und auf jeder Seite eins: Andi Huber traf für Babensham – Julian Mayr antwortete nur drei Minuten danach für den Aufsteiger Eiselfing.

Foto: TV Obing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren