Geschichte in Geschichten verwebt

Am kommenden Feiertag: Wasserburg mit anderen Augen sehen

image_pdfimage_print

Auch in der Ferienzeit zeigt sich Wasserburg von der mystischen Seite. Die Stadtentdeckerin Irene Kristen-Deliano und die Erzählerin Ilona Picha-Höberth haben  spannende Touren auf dem Plan und zeigen auf ihren Wegen durch die Altstadt, wie sich Geschichte gekonnt in Geschichten webt. An Mariä Himmelfahrt – am kommenden Donnerstag, 15. August – findet auch in diesem Jahr wieder die traditionelle Altstadtführung zum Frauendreißiger statt.

Die beiden Autorinnen begeben sich auf die Suche nach den Spuren von altem Göttinnenwissen und erzählen Geschichten über überlieferte Riten und Bräuche – und darüber, dass in dieser Zeit auf Mensch und Tier und Kraut ein besonderer Segen ruhte.

Zum Abschluss gibt es für jeden Teilnehmer ein Glas Hollersekt. Beginn der Führung ist um 19.30 Uhr, Treffpunkt: Platz hinter der Frauenkirche.

Anmeldungen zu allen Führungen bitte unter 08071 – 41 07 oder 93 157 oder per email: info@picha-hoeberth.com.

Weitere Themen und Termine unter: www.picha-hoeberth.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren