Der Neue im Polizeipräsidium

Rainer Wolf war jahrelang der Leiter der Inspektion Traunstein

image_pdfimage_print

Polizeioberrat Rainer Wolf wurde gestern zum neuen Leiter des Sachgebiets E1 des Polizeipräsidiums in Rosenheim bestellt. Er verließ damit nach fast acht Jahren die Inspektion Traunstein. Polizeipräsident Robert Kopp (rechts im Bild) wünschte Rainer Wolf bei seiner Begrüßung viel Erfolg bei der Leitung des Sachgebiets, das für „Organisation und Dienstbetrieb“ zuständig ist.

Im Sachgebiet E1 warten interessante Aufgaben auf den dreifachen Familienvater (50). So wird er sich künftig unter anderem um die Bereiche Organisation, Fortbildung, Personal und Datenschutz kümmern. Hierunter fällt unter anderem der Dienstsport, Veranstaltungen – aber auch das polizeiliche Einsatztraining.

Auch für besondere Einsatzmittel wie die Diensthunde und –pferde ist Rainer Wolf künftig verantwortlich. Aufgaben, auf die sich Rainer Wolf besonders freut.

Der Polizeioberrat, der rund zehn Jahre in verschiedenen Funktionen beim Polizeipräsidium München tätig war, wechselte im Jahr 2002 in das damalige Polizeipräsidium Oberbayern. Nachdem er von 2008 bis 2010 den Masterstudiengang an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster besucht hatte, wurde er nach erfolgreichem Abschluss zum Leiter der PI Traunstein bestellt und blickt auf eine ereignisreiche Zeit zurück.

So leitete er in den letzten Jahren zum Beispiel den polizeilichen Einsatz beim Chiemsee Summer Festival. Nun kann er sein breites Wissen, das er sich bei den verschiedensten Stationen seiner beruflichen Laufbahn angeeignet hat, in dem Sachgebiet E1 einbringen.

Die Polizeiinspektion Traunstein wird vorübergehend von Polizeihauptkommissar Maximilian Lex geleitet, bis die Stelle des Inspektionsleiters neu besetzt wird. Lex ist ein erfahrener Polizeibeamter, der bereits viele Einsätze erfolgreich geleitet hat. Mit ihm weiß Rainer Wolf die PI Traunstein in guten Händen, heißt es aus dem Präsidium.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren