Am frühen Morgen: Pkw in Flammen

Brand bei Einfamilienhaus in Bachmehring um 3 Uhr: Frau rettet Mitbewohner - Totalschaden zweier Autos

image_pdfimage_print

Alarm in den frühen Morgenstunden: Am heutigen Donnerstag mussten die Feuerwehren Bachmehring und Wasserburg zu einem Garagenbrand ausrücken. Gegen 3 Uhr war in Bachmehring der Pkw eines 26-Jährigen plötzlich in Brand geraten – aus bislang unbekannten Gründen. Das Feuer war zum Glück rasch unter Kontrolle. Es entstand dennoch erheblicher Sachschaden.

Aus bislang unbekannter Ursache hatte der Pkw des 26-Jährigen, ausgehend vom Motorraum, zu brennen angefangen, meldet die Polizei am Vortmittag. Da das Fahrzeug in der Garage des Einfamilienhauses stand, wurde der Brand erst entdeckt, als Rauch aus dem Tor austrat.

Die beherzte 55-jährige Hauseigentümerin bemerkte den Rauch zuerst, verständigte die Feuerwehr, weckte die Hausmitbewohner und brachte alle ins Freie. Hätte die Dame des Hauses den Brand nicht so schnell bemerkt, wäre wohl Schlimmeres passiert.

So konnten die schnell eingetroffenen Feuerwehren aus Bachmehring und Wasserburg mit sechs Fahrzeugen und etwa 45 Einsatzkräften den Motorbrand schnell löschen und ein Ausbreiten der Flammen auf die Garage und das Wohnhaus verhindern.

Die beiden Pkw in der Garage müssen wohl als Totalschaden betrachtet werden in Höhe von etwa 50.000 Euro – der Rauch- und Hitzeschaden an der Doppelgarage wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Fotos: Georg Barth

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.