„Wohl nur ein kleines Hochwasser“

Pegel am Inn steigt stetig: Wasserwirtschaftsamt nimmt Stellung

image_pdfimage_print

969182_654467704567476_1564851117_n„Es wird wohl nicht so dramatisch werden. Im Engadin und in Österreich, dort wo es seit Tagen geregnet hat, nehmen die Pegel an den Zuflüssen des Inn langsam wieder ab. Wir haben in der Prognose derzeit noch eine große Schwankungsbreite.“ Andreas Holderer vom Wasserwirtschaftsamt erklärte auf Anfrage der Wasserburger Stimme, man habe dennoch vorsichtshalber das Landratsamt und die Stadt Wasserburg über eine mögliche „kleine Hochwasserlage“ informiert. So schlimm wie am 2. Juni 2013 (Foto) soll’s aber nicht werden. „Gegen 14 Uhr …

… gibt es die nächste Berechnung. Dann wissen wir mehr“, so Holderer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.