TSV: Eine Jahreskarte lohnt sich

Wasserburgs Fußball entpuppt sich auf Kreisebene als Zuschauermagnet

image_pdfimage_print

Kulisse AltstadtKnapp 400 Zuschauer beim Auftaktspiel in Ramerberg, vergangenen Freitag beim Heimspiel in der Altstadt sogar 510 Fans – der TSV 1880 Wasserburg entpuppt sich als Zuschauermagnet in der Fußball-Kreisklasse. Selten war in der Region so eine Begeisterung für das runde Leder auf Kreisebene zu beobachten. Normalerweise finden sich in dieser Spielklasse um die 100 Zuschauer an den Sportplätzen ein, selbst zu Bezirksoberliga-Zeiten hatte man in Wasserburg nur unwesentlich mehr Zuschauer. Da lohnt sich eine Jahreskarte … 

Dass die Wasserburger Mannschaft ihren Fans wieder Spaß macht, zeichnete sich bereits in der Vorbereitung ab, als bei hochsommerlichen Temperaturen um die 150 Zuschauer schon die Testspiele verfolgten.

Neben ihren sportlich ansprechenden Leistungen rücken die Löwen auch durch aktive Teilnahme an Stadtfesten – wie etwa beim Nationenfest und Inndammfest – wieder näher an die Stadt heran.

Die ersten Partien der noch jungen Saison haben gezeigt, dass die Spiele in der Kreisklasse wesentlich umkämpfter sind, als noch in der A-Klasse. Für eine erfolgreiche Spielzeit brauchen die Löwen die Unterstützung ihrer Fans daher umso dringender, so die Abteilungsführung.

Vor dem zweiten Heimspiel Samstag, 14 Uhr, gegen Eggstätt geht der Jahreskartenverkauf in die nächste Runde.

In der Vorsaison hatte sich ein Kauf angesichts 48:2 Toren und 34 von 36 möglichen Punkten aus zwölf Spielen definitiv gelohnt und diese Spielzeit bietet wesentlich mehr Spannung.

An der Stadionkasse sind Jahreskarten günstig zu erwerben:

Jahreskarte normal: 30 Euro, Jahreskarte ermäßigt: 25 Euro. Ein besonderes Schmankerl ist die Familienkarte, die es für 45 (normal) bzw. 35 Euro (ermäßigt) zu kaufen gibt. Mit dem neuen Kiosk sowie regelmäßigen Grilleinsätzen von AH und Reserve kommen die Zuschauer auch neben dem Platz auf ihre Kosten.

jah

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.