Sechs Unfälle innerhalb weniger Stunden

Am Montag Abend: Viel Arbeit für die Wasserburger Polizei

image_pdfimage_print

BlaulichtSechs Verkehrsunfälle ereigneten sich am Montag Abend innerhalb weniger Stunden. Das meldet die Wasserburger Polizei. Gegen 18.50 Uhr übersah ein 18-Jähriger mit seinem VW Golf, besetzt mit vier Personen, in Wasserburg eine Frau aus dem Landkreis Mühldorf, die mit ihrem BMW Mini unterwegs war. Der 18-Jährige kam von der B 304 und wollte nach links stadteinwärts fahren. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Dabei wurden zwei Personen verletzt.

Die Fahrerin des Mini verletzte sich an der linken Hand. Ein 17-Jähriger, der hinter dem Fahrer des VW Golf saß, erlitt leichte Kopfverletzungen. Beide Verletzte wurden mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus eingeliefert. Die stark beschädigten Fahrzeuge wurden vom Abschleppdienst von der Unfallstelle entfernt.

Noch während der Unfallaufnahme kam es gegen 19.30 Uhr in unmittelbarer Nähe zu einem weiteren Verkehrsunfall. Ein 33-Jähriger, der an der Unfallstelle vorbei fuhr, verursachte einen Auffahrunfall, als er von der B 15 kommend stadteinwärts mit seinem Fiat Punto unterwegs war. Er stieß leicht gegen den vor ihm fahrenden Pkw Opel, der von einem 47-Jährigen aus Ebersberg gesteuert wurde. Offensichtlich konzentrierte sich der 33-Jährige zu stark auf das Geschehen auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Zudem ereigneten sich am Montag innerhalb von zwei Stunden noch vier Wildunfälle im Dienstbereich der PI Wasserburg, die alle ohne Personenschaden blieben. In Amerang lief gegen 21.10 Uhr ein Reh in den Pkw eines Fahrers aus Gars, 15 Minuten später lief in Albaching ein Reh in den Pkw eines Fahrers aus Freising. Um 22 erfasste ein Fahrer aus Schnaitsee mit seinem Auto ein Rehkitz in Babensham. Gegen 23.10 Uhr lief im Gemeindebereich von Eiselfing ein Fuchs in den Pkw einer Frau aus Griesstätt. Von der PI Wasserburg wurden die jeweils zuständigen Jagdpächter beziehungsweise Jäger verständigt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.