Rentnerin gemein betrogen

Polizei warnt dringend: Aktueller Fall von heute - Vermeintliche Helfer kamen als Betrüger

image_pdfimage_print

Die Polizei warnt die Region dringend vor Betrügern an der Haustüre: Eine 86-jährige Rentnerin im benachbarten Ebersberg ist am heutigen Dienstag gegen 10.30 Uhr auf zwei Männer hereingefallen,  die sich – bayerisch sprechend – als Handwerker ausgegeben hatten, meldet die Polizei am Nachmittag. Die Männer sagten, sie würden nach dem Sturm vom vergangenen Freitag Reparaturarbeiten an den Dächern in der Straße durchführen …

Kurzerhand erklärten sich die Männer bereit, auch das Dach der Rentnerin zu begutachten und stellten fest, dass auch hier Schäden vorhanden wären, welche einer dringenden Reparatur bedürften.

Um Materialien zur Beseitigung der Schäden kaufen zu können, übergab die gutgläubige 86-jährige Frau eine Anzahlung in Höhe von 1.000 Euro an die Männer, die sich anschließend in unbekannte Richtung entfernten. Da die Männer nach zwei Stunden noch nicht zurück waren, verständigte die Rentnerin die Polizei.

Eine Beschreibung der Täter:

Die Männer sprachen bayerischen Dialekt, hatten eine normale Statur, waren zwischen 40 und 50 Jahre alt. Einer trug einen braunen Pullover und eine Jeans.

Hinweise auf die Täter erbittet die Polizeiinspektion Ebersberg dringend unter 08092/8268-0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.