Edling grüßt als Tabellenführer

... der Kreisliga und reist morgen nach Großholzhausen - Grünthal gegen Kasparetti und Endorf

image_pdfimage_print

Während viele Bürger des Altlandkreises sich gerade im Urlaub erholen, haben die Fußballer eher Voistress: Eine englische Woche wurde rund um den morgigen Feiertag in den meisten Ligen angesetzt. Heißt: Neben Training gleich drei Punktspiele in nur wenigen Tagen! Unser Foto zeigt den aktuellen Kreisliga-Tabellenführer: Edling! Man reist voller Zuversicht morgen nach Großholzhausen. Amerang hat seine Partie gegen die Sportbund-Reserve aus Rosenheim verlegt. Und der FC Grünthal …

Foto: Renate Drax

… erwartet den TSV Bad Endorf um den Ex-Ameranger Thomas Kasparetti erst am Feiertagsabend um 18 Uhr zum Kampf um die Tore.

Ein heiß umkämpftes 1:1 Unentschieden sahen 150 Zuschauer zuletzt im Sportpark Unterreit gegen den Sportbund II. Während die Grünthaler Heimmannschaft in der ersten Spielhälfte noch sichtlich Probleme mit der Landesliga-Reserve hatte, zündeten sie in der zweiten Halbzeit ein wahres Feuerwerk ab und hätten eigentlich den Sieg verdient gehabt.

Besonders zu Beginn der Partie legten die jungen Rosenheimer gut los und brachten die FCG-Defensive ein ums andere Mal in Schwierigkeiten. Die Reiter-Elf hatte zwar mehr Ballbesitz, doch besonders im Umschaltspiel nach vorne war der SBR brandgefährlich.

Es dauerte bis zur 19. Minute als genau einer dieser Konter zum 1:0 führte. Eine zu kurz geratene Flanke des FCG fingen die Rosenheimer ab und hebelten mit nur einem Pass die komplette Viererkette aus. Daniel Kobl ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und schob alleinstehend vor Keeper Thomas Asenbeck ein.

Der SBR machte munter weiter und hatte nur fünf Minuten später die nächste dicke Chance, doch der Schuss konnte gerade noch geblockt werden. Die Grünthaler kamen nicht so richtig ins Spiel und so dauerte es bis zur 25 Minute, als Irfan Selimovic die erste Chance für den FCG hatte, doch sein Schuss konnte gerade noch geklärt werden. Grünthal versuchte nun besser ins Spiel zu kommen, zwingende Chance konnten sie sich jedoch nicht erarbeiten.

Der Sportbund hingegen wartete weiterhin ab und konterte immer wieder brandgefährlich vor das FCG Gehäuse. Nach dem Seitenwechsel kam die Reiter-Elf jedoch wie verwandelt aus der Kabine. Vor allem eine taktische Umstellung sowie die Einwechslung von Kapitän Christoph Schmid und Denis Reiter trugen sichtlich Früchte und so konnte sich der FCG Chancen im Minutentakt erarbeiten.

Irfan Selimovic scheiterte ein ums andere Mal am starken Schlussmann der Gäste. Der Sportbund konnte sich kaum mehr aus der eigenen Hälfte befreien und so dauerte es bis zur 80. Spielminute, als der höchst überfällige Ausgleich für die Heimmannschaft fiel.

Anton Manhart lugste seinem Gegenspieler den Ball ab und brauchte nur noch querlegen, Irfan Selimovic drückte den Ball nur noch über die Linie zum viel umjubelten ersten Saisontreffer.

Der FCG versuchte in den letzten zehn Minuten nochmal alles, doch der SBR konnte den Auswärtspunkt noch über die Zeit retten.

Für die Grünthaler wäre an diesem Tag deutlich mehr drin gewesen, doch eine schwache erste Hälfte brachte sie um den eigentlich verdienten Heimsieg.      ps

Der Kreisliga-Spieltag am morgigen Feiertag im Überblick:

Di, 15.08.17 15:00 ASV Großholzhs. DJK SV Edling
16:15 TuS Prien SV Riedering
18:00 FC Grünthal TSV Bad Endorf
18:30 TSV Peterskirchen SV Seeon-Seebruck
18:30 SV Westerndorf SV Ostermünchen
Mi, 23.08.17 18:30 SV Amerang SB DJK Rosenheim II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.