Der Capo macht’s: Tor aus 40 Metern

Und dann ab zum Duschen, Herr Grulke! - Amerang gewinnt zu Zehnt gegen Grünthal

image_pdfimage_print

grulkeEr hat gut lachen trotz Platzverweis: Florian Grulke, Amerangs Kapitän! Lagen sich doch nach dem Abpfiff seine Kumpels in den Armen und freuten sich sehr: Was für ein wichtiger Sieg – trotz Unterzahl gestern in der letzten, langen halben Stunde! Der goldene Sonntags-Treffer für den SVA hier für unsere Leser quasi noch einmal in der ‚Zeitlupe der Worte‘: Es brach die 30. Minute an. Der FC Grünthal verlor den Ball in der Vorwärtsbewegung, der SV Amerang eroberte ihn – das Leder gelang zu Kapitän Florian Grulke, der im Mittelfeld viel Platz hatte und den Ball sehenswert aus 40 Metern über Grünthals Torwart Asenbeck versenkte …


Die erste Chance des Spiels hatte ebenfalls der SV Amerang, als Philipp Asenbeck in der 16. Minute vor der Torlinie klärte.

Grünthal kam zwar mehr in Ballbesitz, war aber im Spiel nach vorne zu ideenlos, weshalb man sich in der ersten Halbzeit keine nennenswerte Torchance erspielte.
Dies änderte sich in der zweiten Halbzeit nur wenig. Amerang machte auch nicht allzu viel für das Spiel und versuchte den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen.

Der FCG hatte in der 52. Minute die erste gute Chance, als der Ball auf den eingewechselten Irfan Selimovic durchgesteckt wurde, der jedoch freistehend rechts neben das Tor verzog. Ab der 60. Spielminute war Grünthal auch noch in Überzahl, als Grulke wegen Ballwegschlagens die gelb-rote Karte sah.

Eine weitere gute Chance erarbeiteten sich die Grünthaler in der 83. Minute, als Denis Reiter einen wuchtigen Schuss knapp neben den Pfosten setzte. Den Schlusspunkt dieser Partie setzte wiederum Selimovic, dessen platzierter Freistoß aus 25 Metern vom Ameranger Schlussmann Süßmaier sehr gut pariert wurde.

ps

So haben sie gestern gekämpft (links Grünthal – rechts Amerang):

Thomas Asenbeck 1 1 Thomas Süßmaier
Simon Schatzeder 2 3 Johannes Linhuber
Cosimo Torma 3 4 Fabian Seidel
Denis Reiter 4 7 Christian Voit
Tobias Eberl 5 8 Till Zettl
Patrick Schmid 6 14 Dzenel Hodzic
Philipp Asenbeck 7 16 Tom Strack
Michael Mittermaier 8 20 Sebastian Linhuber
Pirmin Hornig 9 27 Tobias Voit
Alexander Schatzeder 10 30 Florian Grulke
Daniel Werner 11 45 Michael Pfeilstetter
Ersatzbank
Dominik Strohmaier 21 12 Andreas Dumpler
Raimund Asenbeck 12 11 Dominik Sonnenhuber
Matthias Bernhart 13 18 Max Hutzler
Irfan Selimovic 14 19 Maximilian Hainzl
Florian Jurgeleit 15 33 Fabian Rußwurm
Stefan Obermayr 16
Trainer
Reiter, Hermann Kasparetti, Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.