Zwei Polizei-Autos prallten zusammen

Mitten in der Innenstadt - Mehrere Beamte verletzt

image_pdfimage_print

Rosenheim – Mit Blaulicht über die Kreuzung: Am gestrigen Dienstag-Spätnachmittag kam es in der Rosenheimer Innenstadt zu einem Unfall ausgerechnet mit zwei Polizeifahrzeugen. Diese waren mit Sondersignalen auf Einsatzfahrt in Richtung Spielbergstrasse. Dort waren drei maskierte Männer gemeldet worden.

Während ein Polizeifahrzeug die Hubertusstraße in Richtung Brückenberg befuhr, wollte ein weiteres gerade von der Küpferlingstraße kommend nach rechts in die Hubertusstrasse einbiegen und ebenfalls stadtauswärts fahren. Dabei prallten die Autos im Kreuzungsbereich zusammen, wobei ein Polizeiauto auch noch auf einen wartenden BMW geschoben wurde.

Mehrere Polizisten leicht verletzt

Die beiden Polizeifahrzeuge waren mit jeweils zwei Beamten besetzt, alle vier Insassen haben leichte Verletzungen erlitten. Der Fahrer des BMW blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Die Verkehrspolizei Rosenheim hat zur Klärung der Unfallursache die Sachbearbeitung übernommen. An den drei beteiligten Fahrzeugen ist ein erheblicher Sachschaden entstanden. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war die Kreuzung im Berufsverkehr für rund zwei Stunden abgesperrt.

Zu dem Einsatz-Grund: Anwohner im Bereich der Spielbergstraße hatten der Notrufzentrale drei maskierte Männer gemeldet, die sich verdächtig im dortigen Stadtviertel bewegt haben sollen. Inzwischen steht jedoch fest, dass es sich lediglich um spielende Jugendliche gehandelt hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.