Vereidigung für neuen Campus

Start mit Bachelorstudiengängen Chemie-Ingenieurwesen und Betriebswirtschaft

image_pdfimage_print

campusRosenheim/Burghausen – Rund zwei Monate vor der Eröffnung des Campus Burghausen der Hochschule Rosenheim und dem Studienstart zum Wintersemester 2016/17 sind die ersten drei Professoren für den neuen Campus vereidigt worden. Zum 1. Oktober 2016 nimmt dieser als weiterer regionaler Standort der Hochschule Rosenheim den Studienbetrieb auf. Die Bachelorstudiengänge Chemie-Ingenieurwesen und Betriebswirtschaft sind die ersten Studiengänge, die am Campus Burghausen starten. Drei Professoren konnten bereits für den Lehrbetrieb gewonnen werden und wurden jetzt durch Hochschulpräsident Prof. Köster vereidigt:

Unser Foto: Lehren ab dem 1. Oktober am Campus Burghausen von links Prof. Dr. Dominik Penthlehner, Prof. Dr. Britta Bolzern-Konrad und Prof. Dr. Valentin Schiefele 

Prof. Dr. Britta Bolzern-Konrad, Prof. Dr. Dominik Pentlehner sowie Prof. Dr. Valentin Schiefele treten ihren Dienst zum 1. Oktober 2016 am Campus Burghausen an.

Prof. Dr. Dominik Pentlehner wird im Studiengang Chemieingenieurwesen unterrichten, während Prof. Dr. Britta Bolzern-Konrad und Prof. Dr. Valentin Schiefele im Studiengang Betriebswirtschaft lehren. „Wir freuen uns, dass wir drei engagierte Professoren gewinnen konnten, die über langjährige Berufserfahrung in Industrie und Wirtschaft verfügen und die Studierenden in der Region zu Fach- und Führungskräften ausbilden werden“, so Prof. Köster.

Zum Wintersemester 2016/17 haben sich 151 Interessierte für den Studiengang Betriebswirtschaft und 132 Interessierte für den Studiengang Chemieingenieurwesen beworben.

Über das außerordentliche Interesse für beide Studiengänge nach der geringen Konzeptionszeit von einem Jahr freut sich auch Prof. Dr. Britta Bolzern-Konrad, die neben der zukünftigen Professur auch die Projektleitung inne trägt: „Die hohe Bewerberzahl zeigt, dass der Bedarf in der Region vorhanden ist und die Interdisziplinarität beider Studiengänge von den Studieninteressierten als enormer Pluspunkt wahrgenommen wird“, so Prof. Dr. Britta Bolzern-Konrad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.