Konzept gegen das „Wildbieseln“

Herbstfest: Wer dennoch erwischt wird - 100 Euro Strafe !

image_pdfimage_print

Rosenheim/Landkreis – Zum 152. Rosenheimer Herbstfest setzt die Stadt Rosenheim auf ein bewährtes Konzept zur Sicherheit und Ordnung. Wie es seitens der Stadt heißt, wird es im Vergleich zum Vorjahr keine Veränderungen geben. Demnach werden wieder vier WC-Container im Bereich der Kaiserstraße, am Salzstadel und in der Herbststraße angebracht um das Wildbieseln einzudämmen.

Wer dennoch erwischt wird, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 100 Euro rechnen.

Kampf gegen das sogenannte „Vorglühen“ Jugendlicher

Auch werden wieder verstärkt Kontrollen wegen mitgebrachten Alkohols stattfinden, zudem soll in Zusammenarbeit von Polizei und Jugendamt das Vorglühen von Jugendlichen unterbunden werden. Des Weiteren wird an den besonders besucherstarken Tagen eine Citystreife in Zweier- und Dreiertrupps unterwegs sein. Auch die Parksituation wird genau beobachtet, die städtische Verkehrsüberwachung wird dazu ihre Einsatzzeiten bis in die Abendstunden ausdehnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.