Für viele einmalig in ganz Europa!

Ab Donnerstag ist wieder Pfaffinger Festival-Zeit - Hier alle Bands und DJs

image_pdfimage_print

1Hilgen/Pfaffing – Wer hätte das gedacht – zum neunten Mal schon findet ab Donnerstag das internationale Trance- und Dance-Festival in der Pfaffinger Fuizn statt. Mitten im Wald – für viele einmalig in ganz Europa. Für die zahlreichen Fans aus dem In- und Ausland vor allem auch ein Fest der Etablierung der freien ekstatischen Tanzkultur in Bayern. Von Nah und Fern strömen sie seit Tagen wieder ins kleine Pfaffing – bunt bepackt mit Rucksäcken, Isomatten und Schlafsack. Die tanz-und kul­turfreudi­gen Men­schen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Und das Wetter? Die Sonne lachte am Sonntag noch über dem Backstage …

2

Kleine Verschnaufpause: Krempeln seit Tagen fleißig die auf unserem Foto nicht vorhandenen Ärmel hoch – die Veranstalter des internationalen Trance- und Dance-Festivals in der Pfaffinger Fuizn.

Am Donnerstag geht’s offiziell los – bis zum Sonntag, 24. August. Bekannt als das „Kannibalen-Massaker”. Die Karten gab’s im Vorverkauf – 65 Euro der Festval-Komplettpreis, 35 Euro für Samstag und Sonntag.

Allen Widerständen zum Trotz. Und ganz egal, was das Wetter machen wird. Die Veranstalter sind eh nicht verwöhnt, es gab in den vergangenen Jahren schon die reinsten Schlamm-Partys. Man nimmt es, wie es kommt. Man kann nur hoffen, dass sich wenigstens der Regen in Grenzen halten wird. Gegen möglicherweise kalte Nächte wird einfach hinweg getanzt!

Siehe auch unseren Kommentar

3Mit dabei diesmal diese internationalen Bands und Djs …

Ace Ventura (IBOGA Rec. / ISR)
Alpha (interzone-pa / Hamburg)
Android Spirit (Timecode)
Antagon (damaru rec. / hamburg)
Atmos (IBOGA Rec.)
Ban Jhakri
Boom Shankar (BMSS Records / Transition / S.U.N. Festival)
Br0th3rYs sG4rY & Merry (sangoma rec/purple hexagon rec)
Chefkoch (freshbeatz)
Chicco
Cosmo (Noise Poison Rec.)
David & Goliath (Psycrowdelica Festival)
Drukverdeler & Bim (Yellow Sunshine Explosion /IONO)
Gandalf (Iono Music)
Haridasa (Psy.ology / Woorpz / digitaltribe Rec)
Hunakupua (Kimmei & Raschka, Banyan Records/Alpentrauma)
Iguana aka Naked Tourist (Parvati Rec.)
J-Penetration (Damaru rec. / Error404)
Jokerhead (Decoordination Records, München)
Joshi (Alice-D Records, real Vision Music, München)
Klangmassage (Soundlab Pirates / Austria)
Kya (Littlebigsensensations / Leipzig)
Mutaro (Deviant Force Records)
Padawan (Glitchy Tonic/Banyan/Alpentrauma)

Phil

Philoso (free radical rec., austria) – unser Foto
Proggwork Orange (Bavaria)
Rax ((Mondton/Sakog, Spontaneouas Airobics, HH-Germany)
Samodh (kantine 12/stampfkartoffel, berlin)
ShaMane (Headroom prod./Yellow Sunshine Explosion)
Tapanov (Spirit Base/ AT)
Tiefimwald (DeCoOrdiNation-Records)
Tommes (Unisono Austria)
Xerion (Banyan Rec./Alpentrauma/Kannibalen Massaker).

Quelle: kannibalen-massaker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.