Fanclub bei zwölf Spielen live dabei

„Bayern-Freunde Oibich" blickten auf aktives Jahr zurück - Neuwahlen

image_pdfimage_print

Vorstandschaft 2016 - 2019 Der FCB-Fanclub „Bayern-Freunde Oibich“ veranstaltete dieser Tage seine Jahreshauptversammlung im Wirtshaus Steinacker in Kalteneck. Vorsitzender Sebastian Friesinger begrüßte die Mitglieder und leitete die Versammlung mit dem Bericht über das vergangene Vereinsjahr mit insgesamt 26 Terminen ein. Außerdem standen Neuwahlen auf dem Programm.

Wie Friesinger berichtet, wurden wieder einige Vorstandschaftssitzungen abgehalten, eine gemütliche Jahresabschlussfeier veranstaltet, gemeinsam das Haager Herbstfest besucht und einige Einladungen anderer Vereine und Gruppierungen wahrgenommen, wie zum Beispiel beim Stockschützen-Gemeindepokal, beim Lanzenstechen anlässlich des Weiherfestes oder bei einem Fanclub-Elfmeterturnier in Buch Buchrain.

Des Weiteren feierte man im letzten Jahr das fünfjährige Bestehen beim Wirt z’Brandstätt „griabig“ und „gmiatlich“ mit einer kleinen Blasmusik-Gruppe als Umrahmung. Doch im Mittelpunkt standen natürlich die Fahrten zu zwölf Spielen des FCB. Auswärts war man dabei beim DFL-Supercup und zwei Bundesliga- und einem Champions League Spiel vertreten. In der Allianz Arena war man acht Mal live dabei, unter anderem beim spannenden 4:2-Sieg nach Verlängerung im Champions League Achtelfinale gegen Juventus Turin.

Zum Schluss seines Berichts bedankte sich Sebastian Friesinger für das erfolgreiche Vereinsjahr bei allen Mitgliedern, besonders bei der Vorstandschaft fürs Organisieren und Vorbereiten, bei den Spiel-Mitfahrern, dass die Spiele immer ausverkauft waren, und es keine Probleme wegen Pünktlichkeit und Bezahlung gab und bei den Mitgliedern, die bei den diversen Turnieren und Veranstaltungen die Bayern Freunde vertreten haben.

Im Anschluss konnte Kassier Christian Fleidl nur Positives über die Kasse der „Bayern-Freunde Oibich“ berichten und ging auf die einzelnen Posten im vergangenen Vereinsjahr ein. So berichtete er neben den Fahrten zu Bayern-Spielen über die Einnahmen und Ausgaben durch Turnier-Teilnahmegebühren, Verzehrgutscheine für die Mitglieder bei der Fünf-Jahres-Feier und dem Mitgliedbeitragseinzug.

Die Kassenprüfer Tobias Ganslmeier und Christiane Nowak erklärten, letztere schriftlich da abwesend, dass sie die Kasse mit ihren Belegen und Buchungen geprüft und kontrolliert haben, und bekannt geben, dass die Kasse einheitlich und gut dokumentiert ist und daher in Ordnung und ohne Fehler ist. Aus diesem Grund wurden die anwesenden Mitglieder gebeten, den Kassier und die Vorstandschaft zu entlasten, was anschließend auch einstimmig erfolgte.

Darauf folgten die satzungsmäßigen Neuwahlen der Vorstandschaft, die alle drei Jahre durchgeführt werden müssen und keine großen Änderungen ergaben. Als Wahlleiter erklärte sich hierfür dankenderweise Sebastian Machl bereit.

Sebastian Friesinger wurde als Vorsitzender in seinem Amt einstimmig bestätigt, genauso wie sein Stellvertreter Alfred Trautbeck, der Kassier Christian Fleidl und Schriftführer Sebastian Friesinger jun. Der bisherige Beisitzer Andreas Binsteiner erklärte dagegen, dass er aufgrund seines Studiumaufenthalts in Innsbruck in Zukunft nicht mehr zur Verfügung stehen werde. Da sich für diesen freien Posten zwei Mitglieder bereit erklärten, wurde einstimmig beschlossen die Vorstandschaft für die kommende Periode um einen Beisitzer zu erweitern und so wurde neben den bisherigen Beisitzern Karl Seidinger und Daniel Neumann auch Peter Brandlhuber und Christian Schechtl zu Beisitzern gewählt.

Zu guter letzt wurden die beiden Kassenprüfer Tobias Ganslmeier und Christiane Nowak in ihren Ämtern bestätigt.

Im nächsten Tagesordnungspunkt berichtete Schriftführer Sebastian Friesinger jun. über die geplanten Aktivitäten in der neuen Saison. Er gab bekannt, dass in diesem Jahr keine Ferienprogramm-Fahrt angeboten werden kann, da es hierfür keine geeigneten Spiele gibt. Dafür hat man aber erfreulicherweise wieder die Zusage für das Stammfahrer-Fanclubprogramm erhalten, was fünf Bundesliga-Spiele zusichert und eventuell auch wieder das ein oder andere Pokal- oder Champions League Spiel.

Die fünf Bundesliga-Spiele stehen auch schon und mit den Spielen gegen SV Werder Bremen, Hertha BSC, VFL Wolfsburg, Hamburger SV und SC Freiburg kann man sehr zufrieden sein. Des Weiteren hat man sich dieses Jahr auch wieder um alle Auswärtsspiele beworben, um vielleicht auch hier das ein oder andere Spiel zu bekommen.

Eine Jahresabschlussfeier sei wieder geplant und auch am Stockschützen-Gemeindepokal werde wieder teilgenommen, andere Turniere habe man teilweise aufgrund mangelnder Mitspieler absagen müssen, so Friesinger. Auch ein gemeinsamer Herbstfest-Besuch sei wieder geplant und es würden Trikots mit eigenem Fanclub-Logo auf der Brust angeschafft.

Zum Schluss präsentierte Schriftführer Sebastian Friesinger jun. wieder einige statistische Auswertungen der Mitglieder über Alter, Geschlecht, Herkunft und Eintrittsdatum. Alles in allem war es eine gelungene Jahreshauptversammlung, bei der man wieder sehen konnte, wie aktiv der Fanclub aus Albaching war und auch im kommenden Jahr wieder sein wird. WFJ

Auf dem Foto (hintere Reihe, von links): Beisitzer Peter Brandlhuber, Beisitzer Christian Schechtl, Vorsitzender Sebastian Friesinger, Kassenprüfer Tobias Ganslmeier und Schriftführer Sebastian Friesinger jun. (Vordere Reihe, von links): Stellvertretender Vorsitzender Alfred Trautbeck, Beisitzer Daniel Neumann, Kassier Christian Fleidl und Beisitzer Karl Seidinger (es fehlt Kassenprüferin Christiane Nowak).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.