A saubane Mettn: Forsting im Pulverdampf

Am heutigen Samstag kamen 150 Böllerer zum Jubiläum

image_pdfimage_print
Fotos: Renate Drax

Fotos: Renate Drax

Forsting – Ja, laut war’s scho. Aber auch sehr eindrucksvoll. Wenn 150 Böllerschützen auf einmal alle gemeinsam losböllern. So geschehen heute Abend auf der Wiese direkt beim Brauereigelände. Mal schossen alle gemeinsam, mal alle einzeln der Reihe nach und auch mal wie ein Echo oder eine Antwort erst einer der rechten Seite, dann einer der linken Seite gegenüber. Ein gebührendes Spektakel zum Zehnjährigen der Böllerschützen in Forsting (wir berichteten bereits ausführlich). Eigens zur Verfügung gestellte frisch-verpackte Ohrstöpsel für alle ließen keine Tinnitus- oder sonstige Pfeifgeräusch-Probleme aufkommen…

OLYMPUS DIGITAL CAMERAGroß war die Freude, dass so viele Vereine zur Geburtstagsfeier angereist waren. Und sehr freute man sich auch, dass das Wetter genau bis nach den Schieß-Vorführungen ausgehalten hatte. Erst als alle heute Abend im Stadl saßen beim Feiern, begann es zu regnen. Mit einem Festzug war man zur Schießwiese und wieder zurück marschiert. Angeführt von der Kloa Blosmusi, die dann im sehr schön festlich hergerichteten Stadl der Brauerei für die passende Stimmung sorgte.

Na, des sand ned bunte Friedensfahnen - des sand de Fahnen als jeweiliges Schusskommando vom Schussmeister Sepp Voitil - in luftiger Begleitung von Bürgermeister Lorenz Ostermaier.

Na, des sand koane buntn Friedensfahnen – des sand de Fahnen als jeweiliges Schusskommando vom Schussmeister Sepp Voitl – in luftiger  Höhe begleitet von Bürgermeister Lorenz Ostermaier.

Hier ein paar Eindrücke zum Jubiläum:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

[nggallery id=160]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „A saubane Mettn: Forsting im Pulverdampf

  1. Marianne Haidinger

    Ihre Berichte sind wirklich nett und vor allen Dingen sehr schnell. Danke

    0

    0
    Antworten