Tore, aber keine Punkte!

Fußball-Kreisliga: Für Edling wird's langsam ungemütlich

image_pdfimage_print

Ein Pünktchen ist weiterhin die etwas geringe Ausbeute der Edlinger bislang in der Kreisliga, obwohl man schon drei Spiele absolviert und dabei immerhin neun Tore geschossen hat. Auch gestern wieder reichten aber leider zwei Treffer von Kenny Weinzierl nicht für den ersten Saisonsieg: Hieß der Gegner im Ebrachstadion doch Bruckmühl, das nur eines will – rauf in die Bezirksliga! Der Endstand 2:4 …

Foto: Renate Drax

Bereits beim ersten Spielzug zeigte der SV Bruckmühl seine ganze Klasse. Charly Kunze spielte einen feinen 60-Meter-Pass in den Lauf von Kapitän Maxi Gürtler, der den Ball perfekt verarbeitete und plötzlich frei vor Edlings Keeper Manuel Küspert stand. Seine uneigensinnige Ablage konnte dann zwar geblockt werden, doch der Ball sollte in der Folge noch einmal vor seine Füße springen. Diese Mal ließ er sich die Chance nicht nehmen und vollstreckte nach fünf Minuten zur 1:0-Führung für Bruckmühl.

Doch Edling atmete kräftig durch und fand immer besser in die Partie. Allerdings machten die erneut so heißen Temperaturen beiden Mannschaften zu schaffen, so dass man sich schon nach einer halben Stunde bereits in die Halbzeitpause sehnte.

Kurz zuvor gelang dem SV Bruckmühl jedoch noch der zweite Treffer. Nach einer weiteren unübersichtlichen Szene war es Anian Folger, der aus kurzer Distanz zum 2:0 für Bruckmühl einschoss.

Der DJK-SV Edling kam nach der Pause gewillt aus der Kabine und versuchte noch ein wenig mehr Ballbesitz zu erreichen. Dies gelang in der Folge auch, so dass man sich immer öfter auch in die Nähe des Sechzehners kombinieren konnte.

Für den Anschlusstreffer musste dann allerdings eine Standardsituation her. Nach einer Ecke kam Freddy Schramme auf Höhe des Sechzehners an den Ball und versuchte sein Glück. Der Schuss hätte das Tor wohl knapp verfehlt, doch Kenny Weinzierl stand goldrichtig, hob seinen Fuß in den Schuss und erzielte seinen fünften Saisontreffer: 1:2!

Der Gegentreffer hatte die Bruckmühler wohl wieder aufgeweckt, denn in der Folge ergaben sich eine Vielzahl von Torchancen für den Tabellenführer der Kreisliga. Die größte hatte Anian Folger, der mit seinem Versuch nur das Aluminium traf. Doch in der 75. Minute war es dann soweit: Dominik Heimbuchner wurde durch einen tollen Schnittstellenpass auf die Reise geschickt und konnte den Ball frech durch die Beine von Manuel Küspert zum 3:1 verwandeln.

Der DJK-SV Edling hatte sich vom Gegentreffer noch gar nicht richtig erholt, da musste Küspert den Ball erneut aus dem Tor holen. Nach einem tollen Solo schloss Kunze mustergültig ab und entschied die Partie damit vorzeitig.

Doch der DJK-SV Edling steckte weiterhin nicht auf und wurde in der 82. Minute noch einmal belohnt. Wieder war die Kombination aus Freddy Schramme und Kenny Weinzierl verantwortlich für den Treffer zum 2:4.

Doch es sollte das letzte Highlight der Partie gewesen sein, denn der SV Bruckmühl ließ nichts mehr anbrennen.

Somit behält der SV Bruckmühl weiterhin seine weiße Weste und steht mit vier Siegen aus vier Spielen an der Tabellenspitze. Eher ungemütlich wird es langsam für den DJK-SV Edling. Mit nur einem Punkt aus drei Spielen steckt man schon wieder in der unteren Tabellenhälfte fest. Den nächsten Versuch für den ersten Saisondreier wird es für Edling nun am kommenden Samstag bei der Auswärtspartie in Ostermünchen geben.

dw

So haben sie gestern gespielt (links Edling):

keeper Manuel Kuespert 1 22 Johann Brandstetter substition guest keeper
player Robert Plischke 4 3 Martin Kilches yellow card player
player substitution home Lukas Fuchs 6 4 Thomas Mühlhamer player
captain Frederik Schramme 9 6 Gerhard Stannek player
player Tobias Spötzl 10 8 Anian Folger substition guestgoal player
player Rico Altmann 11 9 Charly Kunze goal player
player substitution home Johannes Grandl 12 10 Maximilian Gürtler goal captain
player Cedric Mayr 13 11 Sebastian Marx player
player Martin Haeuslmann 14 12 Niclas Kainz player
player substitution home Maximilian Fredlmeier 15 18 Maximilian Biegel substition guestyellow card player
player goalgoal Kenny Weinzierl 17 20 Ludwig Peetz player
Ersatzbank
keeper Bastian Köll 21 1 Markus Stiglmeir substition guest keeper
substitute substitution home Amando Hala 3 14 Magnus Euler substition guest substitute
substitute Toni Prietz 7 17 Dominik Heimbuchner goalsubstition guest substitute
substitute substitution homeyellow card Andreas Hammerstingl 8 19 Patrick Kunze substitute
substitute substitution home Matthias Adler 18
Trainer
Eck, Stefan Mühlhamer, Georg, Blankenhorn, Maik

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren