Schon wieder: Die Nerven blank!

Gestern Nachmittag: Eine Schlägerei mehrerer Personen wegen geöffneter Autotüren ...

image_pdfimage_print

Der Beginn der Geschichte ist harmlos: Ein junger Mann parkte am gestrigen Spätnachmittag seinen Wagen in der Finsterwalderstraße in Rosenheim. Leider war der Autoschlüssel des 25-Jährigen im Kofferraum seines Mercedes abgelegt und versehentlich der Kofferraumdeckel zugeschlagen worden. Der Schlüssel war somit weggesperrt und nicht mehr erreichbar. Der 25-Jährige ging schnell nach Hause, um einen Ersatzschlüssel zu holen. Seine Mitfahrer warteten derweil im Auto. Aufgrund der Hitze öffneten sie die Autotüren. Neben dem Mercedes war währenddessen ein Parkplatz frei geworden. Diesen steuerte dann ein 56-Jähriger mit seinem Pkw an und wollte in die freie Parklücke einparken. Ihn störten beim Einparkvorgang aber die offenen Türen des Mercedes und es entwickelte sich ein Streitgespräch.

Im weiteren Verlauf kamen immer mehr Personen vor Ort an und mischten sich ein. Der Streit wurde lauter, heftiger und plötzlich mündete das Wortgefecht in eine handfeste Schlägerei der anwesenden Personen untereinander. Mit Fäusten und Füßen schlugen und traten dann mehrere Männer wild durcheinander aufeinander ein.

Als die Polizei vor Ort eintraf, konnten die Streithähne voneinander getrennt werden und die Gemüter wurden erst einmal beruhigt.

Die Polizei hat nun die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 56-jährigen „Einparker“ eingeleitet. Auch beteiligt war ein 42-Jähriger sowie ein 20- und 21-Jähriger. Diese vier „Haupttäter” erlitten leichte Prellungen und Gesichtsverletzungen.

Zum Glück wurde niemand ernsthaft verletzt, es war keine medizinische Versorgung erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren