Rollerfahrer (17) verletzt sich schwer

Gestern Abend während der Fahrt plötzlich in Schieflage geraten und alleinbeteiligt gestürzt

image_pdfimage_print

Ein 17-jähriger Rollerfahrer war gestern Abend gegen 20 Uhr auf der Äußeren-Münchener-Straße mit seiner Vespa unterwegs – von der Innenstadt aus kommend in Fahrtrichtung Kolbermoor. Aus bisher unbekannter Ursache kam der Jugendliche plötzlich mit dem Roller in Schieflage und stürzte daraufhin zu Boden. Der 17-Jährige wurde durch den Sturz schwer verletzt und mit Verdacht von mehreren Frakturen im Schulter-/Brustbereich ins Klinikum Rosenheim gebracht, so die Polizei heute …

Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei ein Fremdverschulden auszuschließen, ein Alkoholtest verlief negativ.

Der Sachschaden am Roller wird auf rund 300 Euro geschätzt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren