Romantisch, leise – frech und laut

MinnePack am Festival-Wochenende dabei - Ein Portrait

image_pdfimage_print

Minnepack 0Wasserburg – Mit dabei beim großen Wallenstein-Wochenende ab morgen die Gruppe MinnePack. Es war vor genau einem Jahr beim Kaltenberger Ritterturnier im Sommer 2012 – nach dem offiziellen Marktschluss der Veranstaltung machen ein paar gut gelaunte Spielleute in einem Zelt die Nacht zum Tag. Mit Musik und Tanz feiern Besucher und Teilnehmer zusammen bis in die frühen Morgenstunden…

Vila von Mondwald .

Vila von Mondwald .

Dabei hatten alle soviel Spaß und auch die Resonanz des Publikums war derart gut, dass beschlossen wurde, es nicht bei diesem einmaligen Zusammenspiel zu belassen. Schnell war der Entschluss gefasst, auch weiterhin gemeinsam als Gruppe Musik zu machen, obwohl man sich gerade erst kennengelernt hatten.

Bald darauf war auch der passende Bandname gefunden: MinnePack vereint die verschiedenen Persönlichkeitsaspekte, die sich auch in den Stücken widerspiegeln. Romantisch, minniglich und leise auf der einen Seite und ausgelassen, frech und laut auf der anderen. Nur einen einzigen dieser beiden Aspekte in Lieder umzusetzen, wäre einfach zu wenig. Gerade deren Kombination wird auch vom Publikum sehr gut angenommen und geschätzt.

Minnepack 1Gespielt wird akustischer Mittelalter-Folk fast ausschließlich aus eigener Feder, ergänzt durch traditionelles Liedgut. Mit Stücken wie „Feenreigen“, „Die Nacht des Raben“ und „In der Hand ´ne Flasche Rum“  werden alle mit auf eine phantastische Reise in eine Welt genommen, in der auf magische Wesen, finstere Piraten und sogar Gevatter Tod höchstpersönlich getroffen wird. Aber auch Lieder, die Bilder gemütlichen Beisammenseins mit Freunden am Lagerfeuer zeichnen, haben ihren festen Platz im Repertoire, genauso wie Trink- und Tavernenlieder, die das Spielmannsleben für MinnePack eben so ausmachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.