Was kostet die Umsiedelung einer Eidechse?

Ungewöhnliches Thema beschäftigt die Stadt Rosenheim

image_pdfimage_print

Rosenheim – Was die Umsiedelung einer Eidechse kostet? Viel. Jedenfalls kann die Stadt Rosenheim ein Lied davon singen. Und will sich gar nicht zu der Höhe der Kosten äußern – nur, dass sich der Bürger wohl kaum vorstellen könne, was so etwas koste. Der Hintergrund: Im Zuge der Bebauung des Bahnhofsareals Nord kann die Stadt eine naturschutzfachliche Ausgleichsmaßnahme in Angriff nehmen. Jetzt kam der Bescheid der Regierung von Oberbayern, dass die dort bei der artenschutzrechtlichen Prüfung gefundenen Echsen umgesetzt werden können.

Man habe das Areal zunächst eigens für die Besiedelung durch die Eidechsen neu aufbereiten müssen, damit diese sich dort auch wohlfühlen. Bis zum 30. September werden die Echsen eingesammelt und dann am Gleisdreieck zwischen Happing und der Kastenau angesiedelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.