Bub (15) auf Gehweg von Lkw erfasst

An der B304 in Obing: Schwerst verletzt mit Hubschrauber in Klinik

image_pdfimage_print

BlaulichtEin schwerer Unfall ereignete sich heute am Freitag gegen 9.25 Uhr in Obing, bei dem ein 15-Jähriger auf dem Fußgängerweg von einem Lkw erfasst und schwerst verletzt wurde. Der Bub musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Das tragische Unglück ereignete sich, als laut Polizei eine 69-jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw von der B304 in Richtung Wasserburg fahrend nach links in die Ameranger Straße abbiegen und verkehrsbedingt anhalten musste. Ein nachfolgender Lkw konnte – laut Polizei vermutlich aufgrund eines technischen Defekts – vom jungen Fahrer (21) nicht mehr …

… abgebremst werden. Um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu vermeiden, lenkte er nach rechts, wo der Lkw auf dem Gehweg den 15-Jährigen erfasste. Der junge Fußgänger aus dem Landkreis Traunstein erlitt schwere Kopfverletzungen, sagt die Polizei.

Zur weiteren Ermittlung der Unfallursache, insbesondere, ob die Bremsen beim Lkw technisch beeinträchtigt waren, wurde von der Staatsanwaltschaft Traunstein die Sicherstellung des Lkw angeordnet und die Erstellung eines technischen Gutachtens durch einen Sachverständigen in Auftrag gegeben.

Die Feuerwehr Obing war mit 15 Mann an der Unfallstelle. Die B304 von Obing in Richtung Wasserburg war für 1,5 Stunden nur einseitig befahrbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Bub (15) auf Gehweg von Lkw erfasst

  1. Angelika Janz

    Ich bin sehr häufig in Obing und jedesmal entsetzt über die riesigen LKW, die in Massen durch den kleinen Ort fahren. Nun musste wieder ein unschuldiges Opfer dran glauben, eine Familie wurde in eine furchtbare Situation gebracht. Seit der Autobahnmaut für Lkw sind die Zustände auf den Bundesstrassen untragbar und es wird immer schlimmer. Die Politik schaut zu und tut nichts. Der Mensch gilt nichts nur der Profit.

    0

    0
    Antworten