Seehofer hält an B15 neu fest

„Höchste Priorität" - Trassen-Führung sei aber noch offen

image_pdfimage_print

CSU-Abschlusskundgebung-vor-EuropawahlPfaffing/Forsting/Albaching/Haag/Rechtmehring – Das wird die Gegner der B15 neu nicht gerade begeistern: Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hält an den Planungen für das Verkehrsprojekt B15 neu fest. Es brauche eine leistungsfähige Verbindung zwischen Regensburg, Landshut und Rosenheim, so wird er aktuell zitiert. Deshalb stehe das Projekt oben auf der Prioritätenliste. Die Frage sei nur, wie die Trasse geführt werde. Ob größtenteils auf der bestehenden Trasse der B15 oder doch anderes, das sei Gegenstand des weiteren Diskussions-Prozesses, so Seehofer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.