Mit Radl gegen Leitplanke

Zellerreit: 16-Jähriger stürzte schwer bei Reitberg

image_pdfimage_print

Zellerreit – Obwohl er keinen Schutzhelm getragen hatte, ist am Wochenende ein 16-jähriger Radfahrer bei einem spektakulären Unfall in Zellerreit nur leicht verletzt worden. Der Jugendliche fuhr mit hoher Geschwindigkeit den Zellerreiter Berg in Richtung Reitberg hinunter. In einer Rechtskurve kam er zuerst auf die Gegenfahrbahn und stieß anschließend in die Leitplanke.

An dieser schlitterte er etwa zehn Meter entlang, stürzte am Ende und wurde von der Felge eines geparkten Autos gestoppt. Weil der 16-Jährige möglicherweise unter Alkoholeinfluss stand, so die Polizei, wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.