B15: Schwerer Unfall bei Soyen

Junger Motorradfahrer (21) musste mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen werden

image_pdfimage_print

Schwerer Unfall am heutigen Samstag auf der B15 bei Soyen: Ein 27-Jähriger aus dem Landkreis Mühldorf war mit seinem Traktor und Anhänger auf der B15 in Richtung Wasserburg unterwegs. Hinter ihm fuhr ein Lkw und dahinter einige weitere Fahrzeuge, meldet die Polizei in ihrem Bericht. Ein 21-Jähriger aus dem Kreis Erding fuhr mit seinem Motorrad in gleicher Richtung. Seine Begleiter (ebenfalls mit Kraftrad) hatten die Kolonne bereits überholt. Auf Höhe der Abzweigung Thal wollte auch der 21-Jährige mit dem Motorrad das Traktorgespann überholen.

Der Traktor begann jedoch mit einem Abbiegevorgang nach links. Als das Gespann quer über beiden Fahrstreifen stand, kam es zum Zusammenstoß. Das Krad geriet zwischen Zugfahrzeug und Anhänger und wurde mit dem Fahrer noch 20 Meter weit mitgeschleift.

Der 21-Jährige wurde dabei schwer verletzt und musste mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Die Staatsanwaltschaft ordnete ein umfangreiches Gutachten an, da zunächst nicht klar ersichtlich war, wer wann geblinkt hatte und ob überhaupt alle notwendigen technischen Einrichtungen funktionstüchtig waren.

Alle Fahrzeuge wurden zu Zwecken der Erstellung des Gutachtens sichergestellt.

 

Fotos: MP