Wiesn 1: Das Grußwort des Vorsitzenden

Moritz Hasselt: „Ehrenamtlicher Festausschuss ist stark gefordert"

image_pdfimage_print

Um 17.15 Uhr geht’s am morgigen Freitag los. Dann wird das Wasserburger Frühlingsfest offiziell mit dem Festzug durch die Altstadt und das Anzapfen im Forstinger Festzelt eröffnet. 1200 Zugteilnehmer und ein volles Bierzelt werden erwartet. Heute, einen Tag vor dem Auftakt, begrüßt Moritz Hasselt, Vorsitzender des Festausschusses die Gäste aus Nah und Fern zur fünften Jahreszeit in der Stadt:

>> Liebe Besucher des Wasserbuger Frühlingsfestes, verehrte Gäste aus Stadt und Landkreis. Das Wasserburger Frühlingsfest ist nicht nur die aufwendigste Aktion des Wirtschafts-Förderungs-Verbandes, es zählt auch zu den beliebtesten Events bei den Wasserburgern und den Besuchern weit über die Grenzen des Altlandkreises hinaus.

Heuer feiern wir das 63. Frühlingsfest. Es liegt seit 1985 in den Händen des WFV. Eine Aufgabe, die den ehrenamtlichen Festausschuss stark fordert. Besonders deshalb, weil
wir uns nicht auf bereits erreichten Erfolgen ausruhen wollen, sondern stetig versuchen,
unser Fest trotz der beengten Platzverhältnisse und ständig wachsender Bürokratie
und neuen Sicherheitsauflagen zu verbessern und zu erweitern.

Unser Antrieb ist die Freude darüber, Besucher aller Altersklassen und ganze Familien zu erleben, die glücklich, ausgelassen und friedlich zusammen feiern.

Wir wünschen allen Besuchern und Teilnehmern elf schöne Tage auf unserem Wasserburger Frühlingsfest und uns einen reibungslosen und sicheren Verlauf! <<

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.