Vollsperrung endet am Donnerstag

B12: Bauarbeiten zwischen Fahrnbach und Straßmaier früher fertig als geplant

Die Bauarbeiten an der B12 bei Maitenbeth stehen kurz vor ihrem Abschluss: Schon am Donnerstagabend, 6. Mai, kann die Fahrbahn zwischen Fahrnbach und Straßmaier wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Mitte April hatten die Bauarbeiten zwischen der Einmündung der Kreisstraße MÜ 53/B 12 (Fahrnbach) und der Kreuzung MÜ 43/B 12 (Straßmaier) begonnen. Dank des überwiegend guten Wetters und der passgenauen Planung, konnten die Arbeiten sicher und zügig, binnen knapp zweieinhalb Wochen durchgeführt werden.

Auf einer Länge von knapp fünf Kilometern wurde in diesem Bereich die Fahrbahn herausgefräst und eine neue Asphaltbinderschicht und -deckschicht eingebaut. Am Donnerstagabend wird die Vollsperrung aufgehoben und die Umleitungsbeschilderung abgebaut; die Bundesstraße 12 ist dann für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer wieder frei befahrbar.

Da es sich um eine Bundesstraße handelt, trägt die Kosten in Höhe von rund 1,2 Millionen Euro die Bundesrepublik Deutschland, in deren Auftrag der Freistaat Bayern, vertreten durch das Staatliche Bauamt Rosenheim, für die Instandhaltung der Bundesstraßen zuständig ist.

Foto: Staatliches Bauamt Rosenheim

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Vollsperrung endet am Donnerstag

  1. Super!!! Ist doch schön,wenn mal was gut läuft… Das entlastet auch die Nebenstrecken wieder….

    Antworten