Josef Niedermeier in Pfaffing vereidigt

„So wahr mir Gott helfe”: Feierlicher Augenblick gestern Abend auch für gleich neun neue Gemeinderäte

image_pdfimage_print

Es sind außergewöhnliche Zeiten und deshalb war die Situation einer konstituierenden Sitzung des neuen Pfaffinger Rathaus-Gremiums im Gemeindesaal auch außergewöhnlich – mit Masken im Gesicht und mit dem obersten Gebot des Abstandhaltens. Pfaffings neuer Bürgermeister Josef Niedermeier leitete diese mit Spannung erwartete erste Sitzung gleich souverän und auch für ihn stand ein großer Moment an: Die Vereidigung – „ich schwöre Treue dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und der Verfassung des Freistaates Bayern. Gehorsam den Gesetzen und in gewissenhafter Erfüllung meiner Amtspflichten – so wahr mir Gott helfe.” Abgenommen hat ihn Josef Rester als ältester Gemeinderat (Foto unten links im Bild) …

Fotos: Renate Drax

… im Hintergrund der geschäftsführende Beamte der Gemeinde Pfaffing, Christian Thomas.

Gleich neun Neue sitzen ab sofort als gewählte Bürger-Vertreter im Gemeinderat in Pfaffing – bei 16 Räten war es also auch für über die Hälfte gestern ein großer Augenblick: Ihre feierliche Vereidigung – unser Foto unten zeigt die „Probe fürs Foto im Abstands-Modus” von links …

… Johannes Hohenadler, Stefan Reich, Peter Hohenadler und Julia Spötzl (alle vier Sitze der Freien Wähler Farrach-Rettenbach komplett neu besetzt) – Martina Traunsteiner von den Freien Wählern Forsting, Max Wegmaier von der UBG Pfaffing, Josef Rester von der ÜWG (der einzige ‘Rückkehrer’ im Gremium), Sepp Reich von der ÜWG Pfaffing und Thomas Posch von der UBG Pfaffing.

Rechts am Bildrand unten: Pfaffings neues Gemeindeoberhaupt Josef Niedermeier, der die Vereidigung später im Laufe der Sitzung sehr feierlich vornahm – da haben sich dann auch alle anwesenden Besucher von ihren Sitzen erhoben.

Zwei Besonderheiten gibt es ab sofort in Pfaffing:

Verjüngt hat sich der Gemeinderat auffallend. Allen voran steht hier der Jüngste der Räte mit erst 22 Jahren: Max Wegmaier (Foto unten), der von einem Listenplatz weit hinten – mit dem besten Ergebnis für die UBG Pfaffing – nach ganz vorne gewählt wurde.

Und zudem gibt es im Gemeinderat nun ein Brüder-Paar – jeweils für eine andere Gruppierung im Rathaus sitzend:

Zum einen Sepp Reich, der für die ÜWG Pfaffing in den Gemeinderat gewählt wurde (Foto unten)…

… und zum anderen sein Bruder Stefan Reich (Foto unten), der einen Sitz der Freien Wähler Farrach Rettenbach inne hat und der neue 3. Bürgermeister der Gemeinde Pfaffing ist seit gestern Abend (wir berichteten bereits).

Siehe auch:

Pfaffings Räte wählen Monika Kaspar

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

3 Kommentare zu “Josef Niedermeier in Pfaffing vereidigt

  1. Angelika Hauser

    Es freut mich ungemein, dass eine Frau zur 2. Bürgermeisterin
    in Pfaffing gewählt wurde und möchte der Frau Kaspar herz-
    lich gratulieren.

    Antworten
    1. Kaspar Monika

      Vielen Dank für die guten Wünsche. Ich freue mich auf die neue Herausforderung.

      Antworten
  2. Monika, herzlichen Glückwunsch und ganz viel Spaß im Amt. Da hat unser Gemeinderat eine gute Wahl getroffen

    Antworten