IHK fordert: Öffnet die Grenzen

Eng verflochtener Wirtschaftsraum sei auf den grenzüberschreitenden Verkehr angewiesen

image_pdfimage_print

Die IHK für Oberbayern und die Wirtschaftskammer Tirol haben jetzt ein rasches Ende der Corona-Einschränkungen an den Grenzen zwischen Bayern, der Schweiz und Österreich gefordert. „Unser eng verflochtener Wirtschaftsraum ist auf den grenzüberschreitenden Verkehr ohne jegliche Hürden und Hemmnisse angewiesen“, sagt Manfred Gößl, Hauptgeschäftsführer der IHK für München und Oberbayern. Die
bisher erforderlichen Einschränkungen an den Grenzen zur Pandemie-Eindämmung sollten nach Ansicht der IHK München spätestens zum kommenden Freitag, 15. Mai, wieder aufgehoben werden …

Hauptgrund der IHK: Die Infektionslage beiderseits der Grenzen zeige kaum noch Unterschiede auf. „Für den Neustart der Wirtschaft und für die Vermeidung weiterer ökonomischer Schäden ist die Grenzöffnung ein ebenso wichtiges Signal wie die derzeit schrittweise vorgenommenen Öffnungen im Einzelhandel, in Gastronomie und Hotellerie“, sagt Gößl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren