Grünthal verliert erstmals in 2018

Fußball-Kreisliga: Ein 0:2 gegen Bruckmühler auf Meisterschaftskurs

image_pdfimage_print

Die erste Niederlage im Jahr 2018 musste der FC Grünthal beim Kreisliga-Gastspiel in Bruckmühl einstecken. Mit 0:2 zog man den Kürzeren, nachdem der FCG über lange Zeit das Spiel offen gestalten konnte. Nach dem letzten Auswärtssieg beim Tabellenführer Prien hatten sich die Grünthaler auch hier was ausgerechnet, aber Bruckmühl ist hochmotiviert, liegt drei Spiele vor Saison-Ende nun punktgleich mit Prien an der Spitze in Richtung Bezirksliga …

Der SVB nahm sofort das Heft in die Hand und hatte während der gesamten 90 Minuten deutlich mehr Offensivaktionen als der Gast aus Grünthal. Vor allem Anian Folger, Charly Kunze und Maxi Gürtler wirbelten vorne ordentlich, jedoch verteidigte der FCG gewohnt leidenschaftlich, so dass bis zur Halbzeit ein torloses Unentschieden zu Buche stand.

Die Reiter-Elf selbst hatte in der ersten Hälfte ebenfalls eine gute Gelegenheit zur Führung, doch der Querpass des freistehenden Pirmin Hornig erreichte keinen Abnehmer (21 Min.).

Im zweiten Spielabschnitt änderte sich nicht viel, die Bruckmühler drängten weiterhin auf das Führungstor – der FCG versuchte durch eigene Angriffe etwas Entlastung zu schaffen, jedoch wurden diese zu wenig ausgespielt.

In der 52. Minute war es dann soweit, ein weiter Ball erreichte SVB-Stürmer Charly Kunze, der sich gegen Denis Reiter durchsetzte und die Kugel flach ins linke Eck zum 1:0 verwandelte. Dem war jedoch ein vermeintliches Foulspiel vorausgegangen, der Schiedsrichter sah den Einsatz des Stürmers gerade noch als regelkonform an.

Die Grünthaler waren nun am Zug, jedoch konnten sie sich kaum Feldvorteile erarbeiten, so dass weiterhin das Heimteam den Druck aufrechterhielt. Aber erst kurz vor Schluss gelang Bruckmühl das erlösende 2:0 durch Anian Folger.

Der SVB bleibt mit diesem Heimsieg ganz oben und kann sich berechtigte Hoffnungen auf die Meisterschaft machen. Für den FCG ist diese Niederlage tabellarisch belanglos, nach zwei Auswärtsspielen folgt nun am Pfingstsamstag das vorletzte Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Raubling. 

ps

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren