Gestern sieben neue Fälle

Jetzt 2770 Corona-Infizierte in Stadt und Landkreis Rosenheim - Mühldorf schließt Schwerpunktpraxis

image_pdfimage_print

Am gestrigen Mittwoch wurden dem Gesundheitsamt sieben neue Fälle für Stadt und Landkreis Rosenheim gemeldet. Bisher sind insgesamt 2770 Fälle von COVID-19 in Stadt und Landkreis Rosenheim aufgetreten (Landkreis: 2261, Stadt: 509). Mittlerweile wurde bei mindestens 1932 Personen eine Genesung dokumentiert. 208 Personen sind bis zu diesem Zeitpunkt an der Erkrankung gestorben-gestern kam zum Glück kein neuer Todesfall hinzu.

Von den Verstorbenen waren 7 Personen unter 60 Jahren. 141 Verstorbene waren über 80 Jahre alt. 66 COVID-19-Patienten werden aktuell in Stadt und Landkreis Rosenheim stationär behandelt. Hiervon befinden sich 10 Patienten auf einer Intensivstation.

.Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner während der letzten 7 Tage) liegt für die Stadt Rosenheim bei 4,74, für den Landkreis Rosenheim bei 9,96.

 

Nachdem im Landkreis Mühldorf seit Tagen die Zahl der gemeldeten Neuinfizierten bei null liegt, hat die Schwerpunktpraxis am Volkfestfestplatz in Mühldorf nur noch bis Montag geöffnet.

Der Versorgungsarzt für den Landkreis Mühldorf, Peter Wapler, bittet die Patienten ab Dienstag, 2. Juni, sich bei Beschwerden an die eigene Hausarztpraxis zu wenden und außerhalb der Praxisöffnungszeiten an den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116117.

Sollten die Infektionszahlen erneut ansteigen, kann die Praxis jederzeit wieder reaktiviert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren