Geschichte in Hülle und Fülle

Am Sonntag ist der Internationale Museumstag: Schönes Programm in Wasserburg

image_pdfimage_print

Am kommenden Sonntag ist der Internationale Museumstag! Jung und Alt sind eingeladen, die teilnehmenden Museen zu erkunden und an spannenden Aktionen teilzunehmen. Auch das Museum Wasserburg und die Sammlung Wasserburg aus fünf Jahrhunderten sind mit Führungen und freiem Eintritt dabei. Das ganze Programm …

Jedes Jahr ruft der Internationale Museumsrat ICOM zum Internationalen Museumstag auf: Man möchte nun schon zum 41. Mal auf die bunte Vielfalt der 6.500 Museen in Deutschland und der Museen weltweit aufmerksam machen.

Denn diese leisten mit einem vielfältigen Angebot und innovativen Ideen einen großen Beitrag zu unserem kulturellen und gesellschaftlichen Leben. Ob alleine, mit Familie oder Freunden, alle sind herzlich zu einem unterhaltsamen Nachmittag bei freiem Eintritt ins Museum eingeladen.

 

Programm im Museum Wasserburg, Herrengasse 15

13 bis 17 Uhr

Wie blieb man früher eigentlich sauber? Museumsrallye für Kinder

Früher war es gar nicht so einfach sich selbst oder das eigene Zimmer sauber zu halten. Entdeckt, wie sich die Menschen gewaschen haben oder aufs Klo gingen. Wer die Antworten findet, den erwartet eine Überraschung! Das Suchspiel führt die Kinder durch das ganze Museum.

14 Uhr

Die Reinlichkeit betreffend!

Treffpunkt: Foyer Museum

Hygiene umfasst die Gesundheitsfürsorge und die Reinlichkeit. Zwei Bereiche, die sich in den letzten zwei Jahrhunderten gänzlich revolutioniert haben. Franziska Honer zeigt die Veränderungen in der öffentlichen und privaten Hygiene sowie die damit einhergehenden Verbesserungen im Alltag auf.

16 Uhr

Geschichte in Hülle und Fülle: Museumsführung

Treffpunkt: Foyer Museum

Ingrid Unger präsentiert die Highlights der Museumssammlung und macht mit den wichtigsten Abteilungen in der Dauerausstellung vertraut.

Programm Sammlung Wasserburg aus fünf Jahrhunderten

Bruckgasse 2, 83512 Wasserburg a. Inn

13 bis 17 Uhr

Individueller Besuch der Sammlung

Ausnahmsweise kann die Sammlung ohne Führung besichtigt werden und man entdeckt für sich vertraute Ansichten und neue Bilder von Wasserburg. Der Initiator der Sammlung Bernd Joa beantwortet dabei gerne Fragen zu den einzelnen Objekten.

13.30 Uhr (30 Minuten)

Wasserburger Ansichten im Laufe der Jahrhunderte

Treffpunkt: Wasserburger Saal

Die Sammlung Wasserburg aus fünf Jahrhunderten umfasst unzählige Bilder, die Wasserburg im Laufe der Zeit zeigen. Bernd Joa macht auf Veränderungen im Stadtbild sowie stilistische Einflüsse aufmerksam, stellt wichtige Künstler vor und erklärt in welchen Zeiträumen keine Abbildungen angefertigt wurden.

15 Uhr

Eine Sammlung im Brucktor: Ausstellungsführung

Treffpunkt: Foyer Sammlung

Im Brucktor ist eine spannende Sammlung untergebracht, die Wasserburger Geschichte abbildet. Gerd Riedmeier führt durch die historischen Räume und präsentiert die Highlights der umfangreichen Ausstellung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.