Für die Begegnung mit den Liebsten

Ein schönes Projekt. Wasserburger Verein hilft denen, die diese Pandemie emotional besonders stark trifft

image_pdfimage_print

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen, so der erste Vorstand des Vereins Begegnungen mit Menschen aus Unterreit, der Ranger alias Andreas Bauer. Der Wasserburger Verein, der seinen Schwerpunkt eigentlich bei Kinderhilfsprojekten sieht, und dort humanitäre Hilfe weltweit leistet, hat auf die aktuelle Situation reagiert. SocialBridging – als Gegenmaßnahme zu „Social Distancing“! Ein neues Projekt, das nun zu einem wertvollen Bestandteil von Begegnungen mit Menschen wird …

Auslöser für die Initiative war, dass viele Einrichtungen – wie zum Beispiel Krankenhäuser, Pflege- sowie Altersheime – aufgrund der bestehenden Ansteckungsgefahr für Risikogruppen ein Besuchsverbot verhängen mussten. Hier trifft uns das Virus an unserer verwundbarsten Stelle: Unsere Herzensangelegenheiten.

Und sicher ist leider auch, dass uns alle Corona noch eine längere Zeit begleiten wird.

Gerade viele ältere Menschen aus den genannten hochsensiblen Einrichtungen hatten und haben nun so gut wie keine Möglichkeiten mehr, in engen Kontakt mit ihren Familien und Freunden zu treten. Diese Umstände sind und waren sowohl für die Betroffenen selbst, als auch für die Angehörigen nur schwer zu verkraften.

Wie kann man helfen?

Das schreibt der Verein:

Die Initiative SocialBridging möchte die Menschen unterstützen, den Kontakt zu ihren Liebsten weiterhin aufrechterhalten zu können. Eine Möglichkeit bietet hierbei die Video-Telefonie über ein digitales Gerät (zum Beispiel ein Tablet). Leider fehlt es den meisten der oben genannten Einrichtungen sowie vielen älteren Betroffenen oftmals an der notwendigen Ausstattung.

Unsere Tablets befinden sich bereits in Krankenhäusern in Stuttgart / München sowie im Rosenheimer Landkreis und werden von den Betroffenen sowie den Ärzte- und Pflegeteams dankend angenommen.

Mit weiteren Spenden erhoffen wir uns auch, noch weitere Einrichtungen mit vorkonfigurierten Tablets ausstatten zu können, um so den Menschen vor Ort zu helfen. Wir sind uns sicher, dass jeder weiß, wie wertvoll ein liebes Wort und ein Blick in die Augen eines vertrauten und geliebten Menschen vor allem in schwierigen Zeiten sein können.

Wir freuen uns, wenn Du ein Teil davon wirst und mit uns den Menschen hilfst, die diese Pandemie emotional besonders stark trifft.

Vielen Dank im Voraus und bleibt’s gesund,

Ranger (Andreas Bauer), 1. Vorstand

Lisa und Nicole – Paten des Projekts 

Postanschrift: 

Begegnungen mit Menschen e.V.

Holling 3a 

83567 Unterreit

Telefon: 08073 – 7269110

Näheres unter: www.verein-bmm.de

Mail: verein.bmm@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren