Festzug durch die ganze Altstadt

1200 Teilnehmer dabei - Wasserburger Frühlingsfest startet kommenden Freitag

image_pdfimage_print

Zahlreiche Festkutschen, sechs Musikkapellen, zwei Dutzend Oldtimer, die große Bürgerspiel-Kanone und 1200 Teilnehmer – mit einem bunten Festzug wird auch heuer das Wasserburger Frühlingsfest eröffnet. Und das bei jedem Wetter. Los geht’s wie immer am Altstadtbahnhof. Dort stellen sich die Gruppen und Vereine am Freitag, 18. Mai, um 16.45 Uhr auf. Um 17.15 Uhr geben die Griesstätter Böllerschützen von der Burg herab das Startsignal.

Dann setzt sich der Festzug in Richtung Ledererzeile und Hofstatt in Bewegung. Moderator Harry Petermann begrüßt heuer alle Gruppen in der Hofstatt.

Auch heuer teilt sich der Festzug nach der Altstadtbrücke auf. Die rund 200 Böllerschützen des Schützengaus Wasserburg-Haag marschieren zum Inndamm und begrüßen dort lautstark das Frühlingsfest. Das tut auch die Bürgerspiel-Kanone „Berta“, die in der Alkorstraße an der Kreuzung zur Schmerbeckstraße den Festzug empfängt. Anschließend geht es gemeinsam zum Festplatz und hinein in die Forstinger Bierburg.

Für die Oldtimer sind auch heuer Parkplätze reserviert. Die Fahnenabordnungen können ihre Fahnen im Festzelt im Fahnenständer verstauen. Wie alle Jahre gibt es auch heuer eine Freimaß für alle Teilnehmer. Die Bierzeichen (gelten an allen Tagen des Frühlingsfestes) werden vor Abmarsch am Altstadtbahnhof ausgegeben.  Für alle Teilnehmer sind im Festzelt Plätze reserviert

Weitere Informationen gibt es im WFV-Büro unter Telefon 08071/51985 oder bei Zugorganisator Christian Huber 0171/31 81 592. Die Wetterhotline ist am kommenden Freitag von 12 bis 18 Uhr freigeschaltet: 08071/52 42 088. Der Festzug wird nur bei extremen Wetterlagen abgesagt. 

Heuer gibt es insgesamt sechs Züge. Vor und während es Festzuges sind folgende Zugführer verantwortlich.

1. Sepp Christandl
2. Oliver Winter
3. Markus Ruepp
4. Carl Heinz Hartmann
5. Witgar Neumaier
6. Chris Klein

Die Zugstrecke (Verkehrsbehinderungen und punktuelle Sperrungen):

Altstadtbahnhof/Rampe
Bahnhofsplatz
Weberzipfel
Lederzeile
Hofstatt
Salzsenderzeile
Marienplatz
Bruckgasse
Rosenheimer Straße
Klosterweg
Dyonis-Reithofer-Straße
Ponschabaustraße
Brunnhuberstraße
Watzmannstraße
Priener Straße
Alkorstraße

Der Festzug endet gegen 18.30 Uhr.

Marschordnung und Zugaufstellung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu „Festzug durch die ganze Altstadt

  1. ich finde ja den Zug gut und es ist toll von den Betreibern, den Zug zu organisieren. Ein schönes Spektakel! Danke.

    Aber die Oldtimer … müssen die Luftverpester denn unbedingt dabei sein?!

    28

    49
    Antworten
    1. Lieber Peter
      Bei den Oldtimern ist es wie bei den Menschen, die Weiterentwicklung ist etwas schönes und gutes.
      Ich wünsche Dir ein gesegnetes Alter und sei froh, wenn Du dir bei einer Veranstaltung von Jungen nicht anhören musst,
      Was will denn dieser alte Depp da

      51

      19
      Antworten