Corona-Fallzahlen steigen wieder leicht an!

Im Landkreis weiterhin höchste Vorsicht geboten - Erneut Todesfälle - Wieder 37 Personen auf Intensiv

image_pdfimage_print

Das Landratsamt muss am heutigen Freitagmittag erneut einen weiteren Anstieg der Corona-Fallzahlen melden: 36 neue Fälle wurden zum Stand Donnerstag, 24 Uhr, offiziell registriert im Landkreis – auf nunmehr gesamt 2619 Fälle. Hiervon seien 17 Fälle jetzt durch Reihenuntersuchungen aufgefallen, so das Amt. Und leider hat sich auch die Zahl der Verstorbenen weiter erhöht. 174 Personen sind nun in Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung verstorben – zwei Opfer insgesamt mehr als gestern. Auch befinden sich erneut wieder 37 schwer erkrankte Corona-Patienten auf einer Intensivstation – gestern waren es noch 29.

„Wir beobachten die Lage weiterhin genau, um bei einem Anstieg der Infektionszahlen rechtzeitig die erforderlichen Gegenmaßnahmen ergreifen zu können“, so Dr. Wolfgang Hierl, Leiter des Gesundheitsamtes.

Bei 50 neuen Fällen binnen einer Woche – gerechnet auf 100.000 Einwohner – werden Lockerungen regional betrachtet wieder zurückgenommen. Ein Verfolgen der Infektionskette sei sonst nicht mehr gewährleistet (wir berichteten).

Und hier wieder der Überblick über die nun aktuellen Corona-Fallzahlen der einzelnen Gemeinden (Stand Donnerstag, 7. Mai, 24 Uhr) – in fast jeder Gemeinde im Altlandkreis Wasserburg hat sich diese Zahl offiziell Infizierter im Vergleich zur Woche übrigens leicht erhöht:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

10 Kommentare zu “Corona-Fallzahlen steigen wieder leicht an!

  1. Mich wundert das nicht…. ich stand heute etwas fassungslos vor der Berufschule in Rosenheim … ein Bild, das sich stetig wiederholte…. raus aus dem Bus, Mundschutz weg – Gruppen von 4, 5 und mehr – Mädels im Alter von ca 16 bis 18 Jahre, Bussi links, Bussi rechts, drücken hier knutschen da…. und ab ….

    Ohne Mundschutz ins Schulhaus…. Diese Vorgönge auch an anderer Schule heut Mittag beobachtet….

    Die Schüler bewegen sich an den Schulen ohne Mundschutz, denn “ist nicht schlimm und interessiert eh keinen” ….

    Ich denke hier besteht dringender Handlungsbedarf und wenn es die Lehrer und Schulleiter nicht kapieren und schaffen, dann muss das Landratsamt Security Personal stellen. Die Asylunterkünfte werden auch gleich eingezäunt, da man Angst hat, dass sie es nicht begreifen, was grad bei uns passiert …..

    Antworten
  2. Richtig, da muss ich dir recht geben.
    Es ist auch noch nicht vorbei.

    Antworten
  3. Ich befürchte, dass bei uns im Landkreis aufgrund der wieder steigenden Fallzahlen die bayernweiten Lockerungen wohl erst einmal ausgesetzt werden müssen. Die Biergärten am 18. Mai werden bei uns im Landkreis wohl geschlossen bleiben…

    Antworten
  4. Ich war diese Woche beim Kieferortopäden. Das warte Zimmer voll, kein Abstand und 80% ohne Mundschutz. Nicht mal das Personal hatte den Mundschutz richtig bis gar nicht auf.

    Antworten
  5. Altstadtbewohner

    Schön das ihr scheinbar nichts anderes zu tun habt als den ganzen Tag aus dem Fenster zu schauen @Anwohner oder den ganzen Tag durch Rosenheim zu wandern und die Schulen abzuklappern @Franz Josef.

    Antworten
    1. Da muss ich dir recht geben !!! Und was den Mundschutz angeht – bin heute geblitzt worden und die Polizei hat mich rausgezogen – keiner der Beamten hatte einen Mundschutz – Mindestabstand beim Protokoll 5 cm – also ich bitte euch.
      Aber Hauptsache, über die Jungend wird sich aufgeregt.

      Antworten
  6. 36 neue Falle im Landkreis auf wie viele Einwohner? Und dafür sollen an allen Schulen Security aufgestellt werden.

    Das hat nichts mehr mit dem Leben in der Realität zu tun… Anscheinend haben viele 1984 als Anleitung statt Warnung gesehen….

    Antworten
  7. Aber irgendwann müssen wir doch wieder zurück in die Normalität, oder? Ich finde es echt nicht toll, dass immer nur gemeckert wird, dass die und der sich nicht an diese und jene Vorgabe halten.
    Ja natürlich ist es scheiße, wenn man das sieht und sich dann ärgert, weil man sich selber strikt dran hält.

    Und trotzdem müssen wir irgendwo wieder anfangen, in ein normales Leben zurück zu finden und jeder ist für seine Gesundheit selbst verantwortlich und auch in seinem Umgang mit anderen.

    Ich denke, die Mädels sind nicht gezwungen worden, sich Bussi links und rechts zu geben. Die haben das bewusst und freiwillig gemacht.

    Ich denke auch, dass mittlerweile viele hier Ängste schüren und da sehe ich eine große Gefahr darin. Viele können nicht mehr eigenständig denken und folgen der Masse. Überlegt erst, was ihr schreibt, viel bekomme hier echt Angst (ein Kommentar zu einem anderen Artikel beschrieb die nackte Angst in den Augen der Menschen, die er sieht).
    Nicht gut. Das entwickelt sich in eine ganz ungute Richtung, wenn wir nicht aufpassen.
    Ich denke, wieder alles zu schließen und die Wirtschaft ein zweites Mal komplett runterfahren, wird nicht gut gehen. Ich hoffe, es werden in Zukunft Entscheidungen mit Augenmaß und Fingerspitzengefühl getroffen.
    Man kann es nicht jedem recht machen, aber man kann sich mit vielem arrangieren, wenn dann auch Lösungen und Auswege in Sichtweite gestellt werden.

    Keiner kennt die Geschichte des andern, seid nett zueinander. 😉

    Antworten
  8. Ein Tip …. beobachtet eure Gedanken und Gefühle …..

    Kommentar v.d.Red. gekürzt.

    Antworten
  9. Des sind ned nur die Schüler, beim Einkaufen auf Sicherheitsabstand gucken? Nein, wir haben ja Masken.

    Auf der Strasse beim Ratschen ohne Maske Sicherheitsabstand? Fehlanzeige – wird schön in Gruppen abgehalten. Tja, so klappt das dann mit wieder erhöhten Fallzahlen.

    Antworten