Eine bunte Steinspirale

... als Zeichen des Zusammenhaltens - Kindergarten St. Martin in Babensham geht neue Wege in der Krise

image_pdfimage_print

In der Corona-Zeit müssen auch die Kindergärten neue Wege gehen, um mit den Buben und Mädchen und deren Eltern in Kontakt zu bleiben. Seit den letzten Wochen „wächst“ vor dem Kindergarten St. Martin in Babenshan nun deshalb eine farbenfrohe Steinspirale. Was es damit auf sich hat …

Jeder einzelne Stein schmückt die gemeinsame Spirale in Babensham und ist so auch ein Zeichen der Hoffnung auf ein baldiges Wiedersehen! 

Seit Wochen ja gibt es lediglich eine Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen.

Damit diese Zeit etwas fröhlicher und bunter wird, hat das Personal des Kindergartens in Babensham angefangen, eine kunterbunte Steinschlange zu gestalten, diese soll ein Zeichen des Zusammenhalts sein.

Die Kinder und Mitbürger der Gemeinde sind dazu eingeladen, zuhause einen Stein zu bemalen und ihn dazu zu legen. Seit Beginn der Aktion wird die Steinspirale täglich länger und bunter und verschönert das Gelände vor dem Kindergarten.

Zu diesem Foto diese weitere Info:

Der Kindergarten St. Martin in Babensham nimmt an fit4future-Kita teil!

Im Januar 2020 startete die Präventionsinitiative fit4future Kita der Cleven-Stiftung und der DAK-Gesundheit.

Das Programm fit4future Kita ist unterteilt in vier Module:

*  Bewegung  * Ernährung  *  Brainfitness  *  Verhältnisprävention/System Kita  *

Mit spielerischen Angeboten sollen bei den Kindern so früh wie möglich die Weichen für einen langfristigen, gesunden Lebensstil gestellt werden.

Im Rahmen der Initiative können die ErzieherInnen und pädagogischen Fachkräfte ihr Wissen zu den Fokusthemen in einem Workshop und an Fortbildungstagen erweitern bzw. festigen.

Für den praktischen Einsatz hat der Babenshamer Kindergarten eine fit4future-Box mit Entspannungs- und Brainfitness-Material sowie Hengstenberg-Bewegungsmaterial aus naturbelassenem Massivholz erhalten.

Mehr über fit4future: https://www.fit-4-future.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren