„An der Schwelle zur Ewigkeit”

Utopia zeigt einen außerordentlichen Film über einen außerordentlichen Maler

image_pdfimage_print

Eine Ko-Produktion aus gleich fünf Ländern zeigt das Kino Utopia heute Abend. Es geht um keinen Geringeren als Vincent van Gogh, einen der einflussreichsten Künstler des 19. Jahrhunderts. Gespielt von Willem Dafoe, der für seine Verkörperung eine Oscar-Nominierung erhielt. Und um das geht’s: In Paris hat sich der aufstrebende Maler Vincent van Gogh einen Namen als Avantgardist gemacht …

1881 entschließt er sich dennoch, nach Arles zu gehen. Die südfranzösische Kulisse beflügelt seine Kreativität, van Gogh findet endlich zu sich selbst als Maler. Aber der Höhenflug dauert nicht lange: Depressionen und Krisen treiben den Künstler in die Selbstzerstörung. Vielleicht ist ein Künstler der Richtige, einen Film über einen Künstler zu drehen. Zumal es dem Maler und Filmemacher Julian Schnabel in „Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit“ weniger darum geht, einen klassischen biographischen Film zu drehen, als einen filmischen Weg zu finden, den besonderen Blick zu verstehen, den van Gogh auf die Welt hatte. Ein außerordentlicher Film über einen außerordentlichen Maler.

Das Kino-Programm der nächsten Tage:

Freitag 24.05.
18.00 UHR Das Ende der Wahrheit
18.15 UHR Nur eine Frau
20.15 UHR Stan & Ollie
20.30 UHR Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit
21.00 UHR Grüner wird’s nicht… sagte der Gärtner und flog davon

Samstag 25.05
13.30 UHR Royal Corgi – Der Liebling der Queen
13.45 UHR Anderswo. Allein in Afrika
15.15 UHR Royal Corgi – Der Liebling der Queen
15.30 UHR Stan & Ollie
17.45 UHR Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit
18.00 UHR Nur eine Frau
20.15 UHR Stan & Ollie
20.30 UHR Das Ende der Wahrheit

Sonntag 26.05
13.30 UHR Royal Corgi – Der Liebling der Queen
13.45 UHR Anderswo. Allein in Afrika
15.15 UHR Mia und der weiße Löwe
15.30 UHR Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit
17.45 UHR Stan & Ollie
18.00 UHR Nur eine Frau
20.15 UHR Das Ende der Wahrheit
20.30 UHR Ayka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren