Babenshamer Tauschbörse ein voller Erfolg - 2.000 Euro an Spenden gesammelt

Viele Pflanzen wechselten trotz der Regenwolken bei der Babenshamer Tauschbörse am Wochenende die Besitzer – von Gemüsepflanzen über Stauden und Kräuter, Sträucher, Zimmerpflanzen und Hauswurzn, Dahlienknollen und Blumen bis hin zu ganz vielen Tomatenpflanzen von Simon Kurfer, der wieder für das Ecuador-Projekt von Misereor sammelte.


Die Landfrauen verwöhnten die Gäste mit Kaffee und Kuchen, der Gartenbauverein bastelte mit den Kindern tolle Bleistifthalter aus Holz und Kräuterexpertin Ingrid Göttsberger bot verschiedenste Kräuterköstlichkeiten an Der Biohof Weikertsham präsentierte seinen Hühner-Gartendünger. Die Bücherei veranstaltete wieder einen Bücherflohmarkt und trug, wie alle anderen zum Gesamt-Spendenerfolg bei.

Der Spendenerlös teilt sich auf und geht mit 1.000 Euro an den Verein „Begegnungen mit Menschen“  für Hilfstransporte in die Ukraine und mit 1.000 Euro an das Misereor-Ecuador-Projekt, das Simon Kurfer unterstützt.