Die Fußball-Kreisklasse vor dem Auftakt 2022: Eiselfing testet den Tabellenführer DJK-SV - Dieser drückt Maitenbeth die Daumen


Ins Fußballjahr 2022 startet die Kreisklasse an diesem Wochenende – und noch neun oder auch zehn Spiele stehen insgesamt aus für die Teams in dieser Saison. Der schärfste Konkurrent von Tabellenführer Edling ist Tattenhausen mit dem Blick auf den direkten Aufstieg in die Kreisliga. Mit zehn Siegen hat das Michael Maier-Team im Altlandkreis bislang am besten abgeschnitten in der Saison und die Rückkehr in die Kreisliga ist das klare Ziel der Edlinger Mission.


Ein weiterer Schritt kann am kommenden Sonntag daheim beim Derby-Auftakt gegen die Eiselfinger gegangen werden. Aber wer kommt am besten aus den Startlöchern?

Die Eiselfinger sind zum Start 2022 der Neuntplatzierte und man musste schon sechs Niederlagen und vier Remis hinnehmen. Aber immerhin fünf Siege lassen die Eiselfinger ein wenig Abstand zu der Kellerregion in der Kreisliga halten. Der Anpfiff in Edling ist um 14.30 Uhr.

Gespannt wird man im Edlinger Ebrachstadion auf Korbi Linner (Foto) blicken, der Edlinger Neuzugang vom Regionalligisten TSV 1860 Rosenheim (wir berichteten)!

Für die Zuschauer gilt weiterhin die 2G-Regel …

Ein weiteres Derby steht am Sonntag zum Auftakt in Griesstätt an – die Oberndorfer reisen als Kellerkind der Abstiegszone zum recht entspannten Tabellenvierten.

Sorgenkind Ramerberg fährt am Samstag-Nachmittag zum unmittelbaren Keller-Konkurrenten Großkaro und braucht dringend Punkte, um sich mal vom direkten Abstiegsplatz in die A-Klasse verabschieden zu können.

Die Edlinger hoffen auf die Maitenbether, die daheim besagten Konkurrenten um die Spitze – Tattenhausen – empfangen am Sonntag um 13 Uhr – und ihnen ein Bein stellen sollen.

Und die Zweite vom Bayernligisten Wasserburg ist – aus dem Tabellen-Mittelfeld agierend – beim Kreisklassen-Letzten NK Croatia in Rosenheim zum Auftakt 2022 zu Gast …