Mit dem Wasserburger Fabula - Wieder mit Verlosung - Heute geht es um ein Zauberbuch


Bestseller, Romane, Fach- und Kinderbücher, Ratgeber und vieles mehr – egal, welches Genre! Mit der Buchhandlung Fabula und der Wasserburger Stimme sind Leseratten und solche, die es werden wollen, das ganze Jahr über bestens beraten. Einmal pro Woche gibt’s an dieser Stelle unseren Buchtipp, zusammengestellt von den Mitarbeitern von Fabula. Und wir verlosen jede Woche ein Buch aus einer großen Auswahl. Heute geht es um ein Zauberbuch.


 

 

Buchtipp 258


 

Titel:  Merdyns Magische Missgeschicke – Zaubern will gelernt sein

Autor: Simon Farnaby /Verlag: Rowohlt Rotfuchs / ISBN: 978-3-499-00720-0 / Preis: 15,00 €

Für:
+ kleine Besserwisser

+ 9-jährige Wortakrobaten

+ Alle, die witzige Geschichten mögen

Fazit vorneweg:
Wenn man einen sprechenden Hamster, ein Mädchen mit großem Traum und ein Magier aus dem Mittelalter in eine Geschichte steckt, kommt eine irrsinnig komische Geschichte dabei raus! (Und man lernt nebenbei woher gewisse Sprichwörter kommen, sowie neue, kreative Wörter wie „Schlampampenmacher“)

Ein Auszug:

Merdyn leckte sich die Lippen. „Du hast etwas zum Schmause dabei?“, sagte er. „Brause?“, fragte Rosie.

„Schmaus“, wiederholte Merdyn ungeduldig. „Nahrung. Ich habe großen Hunger.“ Ehe Rosie sich versah, nahm er ihr das Meerschweinchen aus dem Arm.

„Wohlan denn, mache du Feuer. Ich töte es rasch, dann können wir es mit Petersilie und Salbei verspeisen.“

Er war drauf und dran, Pupsies Kopf gegen einen Baum zu schmettern, als Rosie ihm das geschockte Tier entriss und es fest an sich drückt.

„Das ist mein Haustier!“, kreischte sie. „Er heißt Pupsie. Den kannst du nicht einfach essen!“

Inhalt:
Rosie hat es in der Schule nicht ganz leicht, erkennt dort schließlich keiner Ihr geniales Gesangstalent beim Talentwettbewerb. Da bräuchte sie nicht unbedingt noch ein größeres Problem in Form eines Zauberers aus dem finsteren Mittelalter aufgedrückt bekommen. Und doch steht am selben Tag Merdyn vor ihr ohne Plan und mit Kieselsteinen wie er hier gelandet ist.

Da sein Wissen über die Welt etwas veraltet ist, kann Rosie ihn nicht alleine lassen und nimmt ihn mit zu sich nach Hause. Dort wird er von ihrer Mutter, versehentlich für den lange verschollenen Onkel gehalten und darf im Gartenschuppen übernachten.

Doch als plötzlich Merdyns Erzfeind aus dem Mittelalter auftaucht ist weiters Chaos vorprogrammiert…

 

Hier noch eine Leseprobe:

 

 

Link zum Buch …

 

Und so kann man ein Buch bei Fabula gewinnen:

Bis zum nächsten Buchtipp kommenden Montag

eine Mail senden an: verlosung@wasserburger-stimme.de

Stichwort diesmal:

Zauberei

Vollständigen Namen und Wohnort nicht vergessen!

Der Gewinner wird per Mail informiert. Viel Glück!

Der nächste Gewinner ist:

Werner Mair aus Babensham

 

Der Gewinner / die Gewinnerin erhält das Buch zum Buchtipp oder – bei anderem Buchgeschmack – ein gleichwertiges Buch aus der Gewinn-Kiste.

Wir speichern keine personenbezogenen Daten oder geben solche weiter. Mail-Adresse, Name und Wohnort werden nach der Verlosung gelöscht.
Siehe auch Datenschutzerklärung*