Fußball-Kreisklasse: Mit Max Müller kommt eine Kreisliga-Offensivkraft - Nun zwei Brüder-Paare im Team des Tabellenführers


Dem so schönen Hobby Fußball unbeschwert nachgehen können – das wünschen sich viele im Altlandkreis wenige Wochen vor dem Punktspiel-Beginn im Jahre 2022. Seit dieser Woche nun startete vielerort die Vorbereitung in den Amateur-Ligen – so auch in Edling, wo der Tabellenführer der Kreisklasse mit Trainer Michael Maier, Tobias Berndt und Michael Divis die Herren der Teams I + II zum Vorbereitungsstart auf die verbleibende Spielzeit bat.


Vorausgesetzt, der Spieler ist geimpft oder erst kürzlich genesen. Zutritt verboten: Das heißt es nämlich weiterhin für alle ungeimpften Sportler auch im Altlandkreis – da nützt aktuell nicht einmal ein negativer Test und das Spiel im Freien an der frischen Luft …

Der BFV hat diese Woche hier eine dringende Forderung ausgesprochen, bitteschön eiligst die 2G-Regel im Amateur-Fußball zu kippen. Gefordert wird wenigstens 3G. Denn Sport solle verbinden und nicht ausgrenzen. Wie die bayerische Regierung entscheidet, bleibt noch abzuwarten.

In einigen Trainingseinheiten – kombiniert mit zusätzlichen COROX-Stunden in Absprache mit dem Edlinger Partner und Freund Hans Friedl, so die Abteilung – sollen die Spieler wieder verletzungs-vorbeugend auf den Rückrundenstart vorbereitet werden.

Weiterer Neuzugang: Mit Max Müller (Foto) schließt sich jetzt auch der Bruder von Berni Müller den Ebrach-Kickern an!

Eine weitere erfreuliche Personalie sei der Gewinn von Kreisliga-Offensivkraft Max Müller vom SC Altenplos (Kreis Bamberg/Bayreuth/Kulmbach), dem jüngeren Bruder von Edlings Mittelfeldstratege Bernhard Müller, meldet die Abteilung.

Max ziehe aufgrund von Arbeit und Studium in die Gegend und somit können sich die beiden Brüder ihren Wunsch, gemeinsam noch mal in einer Mannschaft Fußball zu spielen, ermöglichen.

Mit Philip und Stephan Bacher spielt seit längerer Zeit bereits ein Brüder-Paar im Edlinger Kreisklassen-Team.

Highlight für die Edlinger Herren-Teams wäre Anfang März ein viertägiges Trainingslager in Kroatien – ob dies aufgrund der Pandemie wie geplant durchführbar sein wird, das werde sich in den nächsten Tagen erst noch herausstellen.

Folgende Vorbereitungsspiele sind für die Edlinger geplant:

Sonntag, 20. Februar gegen Pittenhart

Samstag, 26. Februar gegen Söchtenau

Sonntag, 27. Februar gegen Hohenlinden (Edling II)

Samstag, 12. März gegen Bad Aibling

(Den genauen Ort, die genauen Termine und Uhrzeiten sowie weitere Test-Partien werden kurzfristig festgelegt).

Am 20. März soll’s dann losgehen – mit Derbystimmung daheim gegen Eiselfing, eine Woche später folgen die Griesstätter …

 

wf

Foto: SC Altenplos