TSV Wasserburg: Stellvertretender Abteilungsleiter der Basketballer „will gegenwärtige Situation nicht mitverantworten"


Die Niederlagenserie der Wasserburger Basketball-Damen hat jetzt auch in der Abteilungsleitung personell Folgen. Peter Maier hat sein Ehrenamt als stellvertretender Abteilungsleiter und Partner- und Sponsorenbetreuer bei den Basketballern des TSV-Wasserburg niedergelegt. Als Grund hierfür nannte er „unüberbrückbare Differenzen bei der Personalplanung sowie Kommunikationsstau mit der Abteilungsleitung“.


Maier: „Seit Dezember habe ich versucht, in der Trainersituation was zu ändern, wie man sieht, ohne Erfolg. Ich will dies nicht weiter mittragen und kann das, was da momentan geschieht, nicht länger verantworten. Die Niederlegung fiel mir nicht leicht, war aber im Nachhinein richtig. Fast 18 Jahre war ich im Wasserburger Basketball  tätig, nun ist Schluss.“